Abkühlung im deutschen Partnersystem von Microsoft wegen Einbruch der IT-Ausgaben | Nachrichten

Posted on
Abkühlung im deutschen Partnersystem von Microsoft wegen Einbruch der IT-Ausgaben |  Nachrichten

Deutsche Unternehmen haben im zweiten Jahr der COVID-19-Pandemie einen Teil ihrer IT-Investitionen reduziert, aber viele streben weiterhin eine Migration zu Cloud-Plattformen wie Microsoft Azure an. Das geht aus einem neuen Marktforschungsbericht hervor, der heute von der Information Services Group (ISG) (Nasdaq: III), einem führenden Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen, veröffentlicht wurde.

Die Studie „2022 ISG Provider Lens™ Microsoft Ecosystem Partners for Germany“ berichtet, dass Anzahl und Umfang digitaler Transformationsprojekte im ersten Jahr der Pandemie sprunghaft angestiegen sind, da sich Unternehmen auf neue betriebliche Anforderungen einstellen mussten . Supply Chains kürzen viele Unternehmen, insbesondere in der Fertigung und im Handel, ihre IT-Ausgaben.

„Deutsche Unternehmen sind kostenbewusster und preissensibler geworden, es sei denn, es geht um Cybersecurity“, sagt Andrea Spiegelhoff, EMEA Partner bei ISG Germany, „Ransomware, Erpressung und Spionage sind ein großes Thema.“

Die allgemeine Migration in die Cloud geht jedoch weiter, heißt es in der Studie weiter. Grund dafür ist der Wunsch der Unternehmen, ihre IT-Infrastrukturen anzupassen, um flexibler auf sich schnell ändernde Rahmenbedingungen reagieren und Innovationen einführen zu können. Unternehmen, die bereits einige grundlegende Geschäftsanwendungen in die Cloud verlagert haben, beginnen nun damit, immer mehr Spezialanwendungen zu migrieren.

Laut ISG wenden sich immer mehr deutsche Unternehmen an Azure Managed Service Provider, um Cloud-bezogene Aufgaben wie Datenkonsolidierung, Governance, Compliance und Sicherheitsfragen zu lösen. Managed Services können Organisationen dabei helfen, Kosten zu senken, die Automatisierung zu erhöhen und die Auslastung und Kosten der Cloud-Kapazität besser zu verwalten.

„Die Herausforderungen für große Unternehmen, die Cloud-Dienste nutzen, sind so komplex geworden, dass Outsourcing oft die einzig gangbare Option ist“, sagt Jan Erik Aase, Partner und globaler Leiter bei ISG Provider Lens Research. „Der Schlüssel zum Erfolg liegt im Aufbau enger Verbindungen zu Fachleuten . Dienstleister.”

ISG erwartet in den kommenden Jahren einen starken Markt für Microsoft-Services, da Unternehmen ihre Anwendungen zu immer weniger Cloud-Anbietern verlagern.

Die Studie befasst sich auch mit anderen Themen im Microsoft-Partner-Ökosystem in Deutschland, darunter die ungewisse Zukunft Osteuropas als EU-konforme Zone für lokale Provider-Service-Center.

Die Studie „2022 ISG Provider Lens™ Microsoft Ecosystem Partners report for Germany“ bewertet die Leistungsfähigkeit von insgesamt 60 Anbietern in sieben Marktsegmenten (Quadranten): „Managed Services for Azure – Large Enterprises“, „Managed Services for Azure – Market medium “, „Microsoft 365 – Large Enterprises“, „Microsoft 365 – Midmarket“, „Dynamics 365“, „SAP on Azure“ und „Power Platform Services“.

Die Studie stuft Atos in fünf Quadranten sowie Arvato Systems und Bechtle in vier Quadranten als „Leader“ ein. Capgemini, Deutsche Telekom (TDG), Devoteam M Cloud, SoftwareONE und T-Systems erhalten dieses Ranking jeweils in drei Quadranten, Accenture, All for One Group, Avanade, Communardo, DXC Technology und NTT DATA in jeweils zwei Segmenten. Allgeier, AppSphere, Axians, Computacenter, DataONE, glueckkanja-gab, Infosys, KUMAVISION, ORBIT, Rackspace Technology, Scheer GmbH, Skaylink und Wipro sind „Leader“ in jedem Marktsegment.

Auch ORBIT, q.beyond, Scheer GmbH und SoftwareONE werden in einem Segment als „Rising Star“ bezeichnet. Nach ISG-Definition sind dies Unternehmen mit einem aussichtsreichen Portfolio und hohem Zukunftspotenzial.

Eine bearbeitete Version der Studie steht bei Bechtle, Communardo, Devoteam M Cloud, KUMAVISION, ORBIT und T-Systems zum Download bereit.

Der 2022 ISG Provider Lens™ Microsoft Ecosystem Partners Report for Germany Study ist für Abonnenten und Einzelkäufer auf dieser Website verfügbar.


Über ISG Provider Lens™

Die ISG Provider Lens™ Quadrant-Studienreihe ist der einzige Anbietervergleich seiner Art, der empirische, datengestützte Forschung und Marktanalyse mit realen Erfahrungen und Beobachtungen des globalen Beratungsteams von ISG kombiniert. Unternehmen erhalten eine Fülle detaillierter Daten und Marktanalysen, die ihnen die Auswahl der richtigen Sourcing-Partner erleichtern. ISG-Berater wiederum nutzen die Berichte, um ihre eigenen Marktkenntnisse zu überprüfen und die Geschäftskunden von ISG zu beraten. Die Studie befasst sich derzeit mit globalen Anbietern, hauptsächlich in Europa und den USA, Kanada, Brasilien, Großbritannien, Frankreich, Benelux, Deutschland, der Schweiz, Skandinavien, Australien und Singapur/Malaysia. Weitere Märkte werden in Zukunft hinzukommen. Besuchen Sie diese Website, um mehr über die Marktforschung von ISG Provider Lens zu erfahren.

Eine Reihe von Begleitstudien, die ISG Provider Lens Archetype Reports, sind die ersten ihrer Art, die Anbieter aus der Perspektive bestimmter Kundensegmente bewerten.


Über die Information Services Group (ISG)

ISG (Information Services Group) (Nasdaq: III) ist ein weltweit führendes Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen. Als vertrauenswürdiger Geschäftspartner von mehr als 800 Kunden, darunter mehr als 75 der 100 weltweit führenden Unternehmen, hilft ISG Unternehmen, öffentlichen Organisationen sowie Service- und Technologieanbietern, operative Exzellenz zu erreichen und das Wachstum zu beschleunigen. Der Fokus des Unternehmens liegt auf Dienstleistungen im Kontext der digitalen Transformation, darunter Automatisierung, Cloud- und Datenanalyse, Sourcing-Beratung, Governance und Risk Managed Services, Network Operator Services Technology Strategy and Operations Design, Change Management sowie Marktforschung und -analyse in den Bereichen von neuen Technologien. ISG wurde 2006 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Stamford, Connecticut, beschäftigt mehr als 1.300 digital versierte Fachleute und ist in mehr als 20 Ländern tätig. Das globale Team von ISG ist bekannt für sein innovatives Denken, seine wertvolle Marktstimme, sein umfassendes Branchen- und Technologie-Know-how und seine weltweit führenden datengesteuerten Marktforschungs- und Analyseressourcen. Besuchen Sie www.isg-one.com für weitere Informationen.

CT?id=bwnews&sty=20220513005089r1&sid=geze2&distro=ftp

Ausgewählte Hebelprodukte bei Information Services Group IncShsMit Knockouts können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel aus und wir zeigen Ihnen passende offene Produkte bei Information Services Group IncShs

Der Hebel muss zwischen 2 und 20 liegen

Keine Daten