Alexander Zverev vs. Cristian Garin im TV, Livestream und Liveticker auf tennisnet.com

Posted on
Alexander Zverev vs. Cristian Garin im TV, Livestream und Liveticker auf tennisnet.com

Alexander Zverev erreicht das Viertelfinale des ATP-Masters-1000-Turniers in Rom Christian Garin. Das Spiel wird ab 11 Uhr live im TV übertragen und live auf Sky und in unserem Liveticker gestreamt.

von Florian Goosmann

letzte Änderung: 13.05.2022, 11:08

Garin – Zverev 2:1

Mit dem Rückhand-Cut bereitet Garín dem Rivalen Probleme. Der hochgewachsene Zverev muss tief ran, dann schlägt er mit der Rückhand und zeigt an, dass der Ball dort gesprungen ist.

Garin – Zverev 2:1

Gute Taten und Fehler wechseln sich bei dem Chilenen regelmäßig ab, doch nun zieht der 25-Jährige gut durch, platziert seine Vorhand treffsicher und verschafft dem Gegner einen Vorteil. Danach verformte Zverev unter Druck eine lange Vorhand, die Garin den 2:1-Sieg der Partie bescherte.

Garin – Zverev 1:1

Wieder pariert Garin perfekt, diesmal mit rechts. Zverev lässt es noch einmal zu und spart die vermutlich sowieso vergebens Meter.

Garin – Zverev 1:1

Am Ende profitierte der an Position zwei gesetzte Deutsche von einem zu langen Rückhand-Return des Gegners. So hält Zverev den Aufschlag trotz einer schlechten Aufschlagquote: Für ersteren sind es drei von acht oder überschaubare 38 Prozent.

Garin 1:0 Zverev

Jetzt entfesselt Garin den Rückhandstopp. Zverev erkennt von Anfang an, dass sich der Aufwand nicht lohnt und muss ihn nun mit einem Einstand lösen.

Garin 1:0 Zverev

Dann glänzt Garín mit einer Siegerrunde. Anschließend leistet sich Zverev einen leichten Vorhandfehler. 30 beide! Es folgt der bisher längste Ballwechsel, den der Chilene mit einer Vorhand ins Netz beendet.

Garin 1:0 Zverev

Gestern hat Zverev zu Beginn sehr gut serviert, sodass er sich auf den ersten Aufschlag verlassen konnte. Auch jetzt macht er einen schnellen Punkt. Danach muss der 25-Jährige über den zweiten, drückt dann aber und platziert sicher die Volleyball-Vorhand. 30:0!

Garin 1:0 Zverev

Der Südamerikaner verwertet seinen zweiten Ball, weil Zverev einen Return klar verpasst. Das erste Spiel dieses Matches ist also für Garin.

Garin 0-0 Zverev

So muss Garin für zwei Bälle nicht so viel tun. Doch nun braucht der Chilene erstmals den zweiten Aufschlag. Beim nächsten Zug macht er den ersten Fehler mit rechts.

Garin 0-0 Zverev

Erstere bringt Garin zuverlässig ins Feld. Und nun sucht Zverev bei seinen Schlägen immer wieder die richtige Länge, was zu Fehlern führt.

1 Satz

Nun eröffnet Garin das Spiel bei 26 Grad Sonne unter dem blauen Himmel der italienischen Hauptstadt. Dem Chilenen gelingt der erste Aufschlag, doch Zverev übernimmt sofort das Kommando und der erste Rückhandwinner lässt nicht lange auf sich warten.

Eintritt und Münzwurf

Zu diesem Zeitpunkt betreten unsere Protagonisten den Platz in der Grand Stand Arena. Nach einigen vorbereitenden Schritten trifft sich der schwedische Stuhlschiedsrichter Mohamed Lahyani online zur Abstimmung. Die Münze fällt zugunsten des Deutschen, der beschließt zurückzuschlagen. Dann spielen beide noch vier Minuten.

Kopf 2 Kopf

Zverev hat es übrigens noch nie geschafft, Garin zu schlagen. Bisher gab es zwei Treffen, beide in der Arena. Im Finale des Junioren-Wettbewerbs bei den French Open 2013 siegte der Chilene mit 6:4 und 6:1. Als sie 2019 im Münchner Viertelfinale erneut aufeinander trafen, war es deutlich ausgeglichener mit 6:4, 5:7. 7:5, doch erneut war der Deutsche im Nachteil.

Garin im Foro Italico

Garin ist also ein ausgewiesener Sandplatzspezialist. Diese Woche startete er seinen Weg mit einem problemlosen Sieg über die italienische Wild Card Francesco Passaro. Der ungesetzte Chilene hatte wenig Mühe gegen den finnischen Lucky Loser Emil Ruusuvuori. Im Achtelfinale musste der Rechtshänder gestern gegen den Kroaten Marin Cilic allerdings drei Stunden arbeiten, bevor er den Sieg in drei Sätzen besiegelte.

Garins Karriere

Zum dritten Mal seit 2020 spielt Cristian Garín im Foro Italico. Erst zum dritten Mal nach Paris 2019 und Madrid 2021 steht der Chilene im Viertelfinale eines Masters-Turniers. Auf Grand-Slam-Ebene hat der 25-Jährige nur das Achtelfinale erreicht, unter anderem bei Roland Garros (2021). Im vergangenen Jahr kletterte der Südamerikaner in der Weltrangliste auf Platz 17, aktuell auf Rang 45. Sechs Finals bestritt Garin auf der ATP-Tour, alle auf Sand. Fünf davon wählte er für sich aus. Der Rio 2020 500 gilt als wertvollster Triumph.

Zverew 2022

Zverev spielt übrigens bereits zum sechsten Mal seit 2016 beim Eternal City Masters. Bei seinem zweiten Auftritt gewann der Rechtshänder das Turnier vor fünf Jahren, das war sein erster Masters-Titel von nun fünf. Insgesamt hat der zweimalige ATP-Champion 19 Turniere gewonnen. Der 25-Jährige wartet schon seit einiger Zeit auf die Nummer 20. Im Jahr 2022 war dies bisher nicht möglich. Der Olympiasieger kam bei den 250ccm in Montpellier knapp dran, verlor dann aber das Finale gegen Alexander Bublik. Bei den letzten 1.000 Arena-Turnieren erreichte der Hamburger zwar das Halbfinale (Monte Carlo) und das Finale (Madrid), doch Stefanos Tsitsipas und Carlos Alcaraz zeigten dort ganz deutlich die Grenzen auf.

Zverevs Weg

Zwar sprach Zverev nach seinem gestrigen Sieg gegen Alex De Minaur von einer Leistungssteigerung, diese konnte aber nur über weite Strecken des 1. Satzes uneingeschränkt gelten. Der 25-Jährige spielte wirklich sehr gut, er wirkte konzentriert, souverän und dominierte den Gegner nach Belieben. Aber dann ist der Faden gerissen. Zverev konnte beide Sätze im ersten Anlauf nicht retten und musste am Ende sogar ins Tiebreak. Immerhin gelang es dem an Position zwei gesetzten Deutschen, die Sache wie zu Beginn gegen Sebastián Báez in zwei Sätzen zu erledigen.

Herzlich willkommen

Willkommen bei der Internazionali BNL d’Italia! Das Viertelfinale erwartet uns heute beim Rome Masters. Alexander Zverev wird erneut das erste Match bestreiten, diesmal ab 11:00 Uhr in der Grand Stand Arena gegen Cristian Garin.

Alexander Zverev, Cristian Garin

©falsche Bilder

Alexander Zverev, Cristian Garin

Alexander Zverev hat sich beim Masters-Turnier in Rom durchgesetzt, auch im Achtelfinale gegen den Australier Alex de Minaur. Zwar kassierte sie im zweiten Spieldurchgang mit drei schwachen Aufschlagspielen ein ordentliches Break. „Daran muss ich arbeiten“, urteilte Zverev im Anschluss.https://www.tennisnet.com/

Wie dem auch sei, Zverev ist wieder zu sehen, nachdem es auf der Amerika-Tour für ihn nicht gut lief und auch das Heimspiel in München nach einer seiner schwächsten Leistungen der letzten Jahre nach eigenen Angaben aus Hamburg misslang.

In Madrid kämpfte er sich bis ins Endspiel vor, auch in Rom legte Zverev in den vergangenen Jahren gute Auftritte hin, gewann 2017 den Titel.

Es ist noch ein langer Weg, im Achtelfinale trifft er nun auf den Chilenen Cristian Garín, einen Experten für roten Sand. Weltnummer 45. Er hat fünf Turniersiege auf dem Buckel, alle auf Sand, zuletzt 2021 in Santiago.

H2H: Garin führt gegen Zverev

Im direkten Vergleich führt Garin sogar gegen Zverev, 2019 gewann er in München im Viertelfinale in drei Sätzen und ruinierte Zverev damit die Aussicht auf weitere Siege hier.

Zuletzt lief es allerdings nicht rund, in Belgrad und München hatte er bereits Runde 1 beendet, in Madrid im zweiten Spiel. Er hat jetzt zwei Siege in Rom gegen Emil Ruusuvuori und Marin Cilic eingefahren.

Wollen Sie dieses Spiel jetzt live im TV oder Streaming sehen? Sichern Sie sich schnell ein Sky Ticket und sehen Sie sich viele weitere große Spiele live oder als Highlight an!

Zverev vs. Garin: Hier ist die Live-Übertragung

Das Match zwischen Alexander Zverev und Cristian Garin ist für 11 Uhr angesetzt und wird live im TV übertragen und live bei Sky übertragen. Im Live-Ticker sind Sie natürlich dabei!

Hier das einzigartige Gemälde in Rom

Verpassen Sie keine Neuigkeiten!

Benachrichtigungen einschalten:

Alexander Zverev