Bauer sucht Frau Internacional: Wird Félix nach den Turbulenzen in Ruhe gelassen?

Posted on
Bauer sucht Frau Internacional: Wird Félix nach den Turbulenzen in Ruhe gelassen?

Hat Felix aus Peru bei „Bauer sucht Frau International“ die Liebe gefunden oder bleibt der Kaffeebauer allein?

©RTL

  • AusCristina Rosenberger

    daraus schließen

  • Lisa Klein

    daraus schließen

Bei „Bauer sucht Frau International“ erwischte Felix aus Peru mit seinen Brautjungfern keinen guten Start, ein Happy End scheint es auch nicht zu geben.

Felix aus Peru hatte mit seinen Brautjungfern keinen guten Start in die 4. Staffel von „Bauer sucht Frau International“. Gleich zu Beginn musste Kaffeebauer einen großen Schlag einstecken. Die Brautjungfern kamen mit Verspätung an, und damit nicht genug: Die beiden verbrachten die erste Nacht in einem Hotel und nicht auf ihrer Farm. Nach dem Treffen am nächsten Tag die nächste Überraschung für den Kaffeebauern: Während Simone ihr Schlafzimmer bezieht, entscheidet sich Monika, im Hotel zu bleiben.

Das verschafft Simone definitiv einen Vorteil: Sie hat schließlich mehr Zeit mit Felix. In Folge 3 muss Simone jedoch eine große Enttäuschung verkraften. Nach heftigem Konkurrenzkampf und Eifersuchtsdrama in Peru schickt Felix endlich eine Trauzeugin namens Monika nach Hause. Simone ist froh, endlich einen freien Weg zu haben. Und es gelingt: In Folge 6 wird es in Peru richtig romantisch und Simone und Félix küssen sich zum ersten Mal.

Doch in derselben Folge gibt es ein schlechtes Omen für die Turteltauben: Simone teilt ihrem Liebhaber die Karten aus – und bringt die „Liebe“ und die „Unwahrheit“ heraus – bei seinen beiden Zeichen, dass er mit Felix zunächst vorsichtig sein sollte. Wird dieser Blick in die Zukunft wahr?

+++ Achtung, es folgen Spoiler zu Folge 7 vom 16. Mai 2022 +++

„Bauer sucht Frau International“-Ende: Bleibt Felix allein?

Anders als die pensionierte Martina scheint sich Simone wirklich für den Kaffeebauern zu interessieren. Der 55-Jährige zeigt seiner Trauzeugin peruanische Traditionen. Gemeinsam probieren sie ein traditionelles peruanisches Getränk und die Trauzeugin freut sich über die vielen Überraschungen, die der Kaffeebauer für sie vorbereitet hat. Zuerst ein Kuss auf die Wange.

Doch auch der Kaffeebauer hat Bedenken wegen der Beziehung, denn Simone spricht kein Spanisch. Felix muss auf der Reise zu den Ureinwohnern von Oxapampa alles übersetzen und fragt sich, ob dieser Mangel in Zukunft zum Problem werden könnte. Immerhin sehen die beiden schon wie ein gutes Team aus. Felix und Simone meistern die Aufgaben mit Bravour und in der finalen Folge von „Bauer sucht Frau International“ gibt es jede Menge zu lachen.

Bauer sucht Frau International: In Peru gibt es kein Happy End – Simone muss gehen

Im abschließenden Gespräch mit Simone äußert Felix dann seine Bedenken. Ihm fehlt noch etwas zum gemeinsamen Glück, obwohl es zwischen dem Kaffeebauern und seiner Trauzeugin funkte. Auch wenn sich der „Bauer sucht Frau International“-Teilnehmer nicht zu 100 Prozent sicher ist, ob es die richtige Entscheidung ist, sagt er Simone, dass sie leider nach Hause muss.

Zunächst lächelt sie tapfer über ihre Enttäuschung über Felix: „Es war eine wunderbare Zeit mit euch, das werde ich nie vergessen“, sagt die Trauzeugin dem Kaffeebauern. Dann gibt es noch einen letzten Kuss auf die Wange. Doch außer Hörweite ihres Gastgebers lässt Simone ihre wahren Gefühle durchscheinen. Die Trauzeugin gibt zu, von der Entscheidung enttäuscht zu sein und findet es unfair, Félix nicht näher kennenlernen zu können. Weil Sie zuerst Ihre Gedanken ordnen möchten. „Erst dann gehe ich“, ist Simones Reaktion auf dieses Geständnis.

Damit ist der Traum von der großen Liebe in Peru wohl ausgeträumt und die Trauzeugin muss gehen. Im Bus bricht Simone in Tränen aus und auch Felix ist nachdenklich. War das wirklich das Ende? Immerhin ist damit die vierte Staffel des „Bauer sucht Frau“-Ablegers zu Ende. Bei anderen teilnehmenden Farmern scheint es deutlich besser zu laufen: Justin ist super verliebt und spricht schon vom Heiraten. Und in Südafrika sprühte auch jede Menge Funken – bei Rudi „grummelte“ es in seinem Herzen. In der letzten Folge haben Hans und Danielle sogar einen Familienzuwachs in Kanada.