Britney Spears verliert Baby: Traurige Nachrichten auf Instagram

Posted on

ehemaliger Popstar Britney Spears erlitt einen schweren Schicksalsschlag. Wie er in einem Beitrag auf Instagram teilte, sie hat ihren Sohn verloren.

Im April wurde sie schwanger. zusammen mit ihrem Ehemann Sam Ashghari. Jetzt die schockierende Nachricht.

Britney Spears: Wir haben unser „Wunderbaby“ verloren.

Britney Spears feierte letztes Jahr ihre Freiheit nach vielen Jahren unter der Vormundschaft ihres Vaters. Sie verlobte sich mit ihrem langjährigen Partner Sam Ashghari, 28, und es sah so aus, als würde für den Popstar endlich alles gut werden. Ihre Fans freuten sich über viele fröhliche Bilder und Posts des Stars, oft im Urlaub mit ihrer Geliebten, die Hochzeit findet bald statt.

Im April 2022 bestätigte Britney Spears aufkommende Babygerüchte. Damals teilte sie auf Instagram mit, dass ein Schwangerschaftstest positiv ausgefallen sei und dass sowohl sie als auch ihr Mann begeistert seien.

Nun zur traurigen Nachricht, auch auf Instagram: Britney Spears schreibt, Sie und ihr Verlobter haben ihr „Wunderbaby“ verloren. Dies ist eine verheerende Zeit für alle Eltern. Sie äußerte auch Zweifel daran, die Schwangerschaft in einem so frühen Stadium bekannt zu geben, aber sie war sehr glücklich und wollte es mit allen teilen.

Beileid unter Instagram-Post

Sie schätzt die Unterstützung bei der Veröffentlichung. Das Paar wollte weiter versuchen, seine kleine Familie zu vergrößern.

Britneys Partner Sam Ashghari kommentierte unter ihrem Post: „Wir werden bald ein Wunder erleben.“ Was er damit meinte, ist unklar.

Paris Hilton zeigte ihre Unterstützung in einem Kommentar unter dem Post: „Always here for you. Sending you lot of love.“

Freiheit nach 13 Jahren Vormundschaft

Spears hat zwei Kinder mit Ex-Mann Kevin Federline: Sean Preston, 16, und Jayden James, 15. Es wäre ein Papa-Debüt für Fitnesstrainer Sam Ashghari gewesen.

2008 erlitt die Sängerin nach einem Sorgerechtsstreit um ihre kleinen Kinder mit ihrem Ex-Mann Federline einen Nervenzusammenbruch. Zu dieser Zeit wurde Spears’ Vater zum Vormund seiner Tochter ernannt. Nach einem erbitterten Gerichtsstreit wurde Spears im vergangenen November freigelassen. In emotionalen Anhörungen beschuldigte sie ihren Vater und andere Bezugspersonen, sie total zu kontrollieren und zu bereichern.

Spears teilte dem Gericht im vergangenen Juni mit, dass sie gerne heiraten und ein weiteres Kind bekommen würde, aber unter der Vormundschaft durfte sie keinen Arzt aufsuchen, um ihre Verhütungsspirale entfernen zu lassen.

Vorschaubild: © Jordan Strauss/Invision/AP/dpa