Cannes 2022: Das wichtigste Filmfestival der Welt startet mit Stars von Zombie-Alarm

Posted on
Cannes 2022: Das wichtigste Filmfestival der Welt startet mit Stars von Zombie-Alarm

bams

Zuerst laufen die Stars über den roten Teppich. Und dann ist da noch das Waten im Blut.

Das größte Filmfestival der Welt beginnt am Dienstag, und im Eröffnungsfilm sind Zombies los.

Oscar-Preisträger Michel Hazanavicius („The Artist“) vergießt viel Blut in der Horror-Komödie „Final Cut“. Der Film sollte ursprünglich Z (Comme Z) heißen. Da diese Karte nun zum Symbol für Russlands Krieg in der Ukraine geworden ist, fand der Regisseur den Titel nicht mehr angemessen und benannte sie um.

21 Filme kämpfen bis zum 28. Mai um die Goldene Palme, leider keiner aus Deutschland. Elf Filme sind außer Konkurrenz. Darunter zwei Blockbuster, die garantiert Kinosäle füllen werden. Mit zwei Stars, die in Cannes viel Aufsehen erregen: Tom und Tom aus Hollywood.

► Tom Cruise präsentiert seine Action-Fortsetzung Top Gun 2: Maverick. Vor 30 Jahren war er zum ersten und bislang letzten Mal dort.


Tom Cruise (59) bringt mit „Top Gun 2: Maverick“ Action nach Cannes und bald auch in unsere Kinos.  Deutsche Veröffentlichung: 25. Mai.  Der erste „Top Gun“ (1986) spielte weltweit 343 Millionen Euro ein

Tom Cruise (59) bringt mit „Top Gun 2: Maverick“ Action nach Cannes und bald auch in unsere Kinos. Deutsche Veröffentlichung: 25. Mai. Der erste „Top Gun“ (1986) spielte weltweit 343 Millionen Euro einFoto: Aktionspresse

► Tom Hanks spielt in “Elvis” den legendären Manager des King of Rock ‘n’ Roll, Colonel Parker.


Tom Hanks (65, links) und Austin Butler (30) an

Tom Hanks (65, links) und Austin Butler (30) in „Elvis“ (seit 22. Juni bei uns). Butler spielte in Quentin Tarantinos Once Upon a Time…. Jetzt ist er als König des Rock ‘n’ Roll weltberühmt.Foto: Aktionspresse

Vier ehemalige Gewinner konkurrieren um die Palme: Neben den belgischen Brüdern Jean-Pierre und Luc Dardenne, dem Japaner Hirokazu Koreeda und dem Rumänen Christian Mungiu will der Schwede Ruben Östland mit einer Satire auf die Modewelt punkten.

In “Triangle of Sadness” sinkt ein Schiffsmodell. Neben Woody Harrelson als Kapitän sind auch Iris Berben und Sunnyi Melles an Bord.


Der schwedische Star-Regisseur Ruben Östlund (48, zweiter von rechts) mit Woody Harrelson (60) beim Dreh

Der schwedische Star-Regisseur Ruben Östlund (48, zweiter von rechts) mit Woody Harrelson (60) bei den Dreharbeiten zu „Triangle of Sadness“. Die Satire der Mode ist hier ab dem 13. Oktober zu sehenFoto: Instagram/Fiona Erdmann

Eine Reihe von Wettbewerbsfilmen sorgt für Gesprächsstoff.

► Zuschauer brauchen für David Cronenbergs neue Überraschung (“Die Fliege”) einen stabilen Magen. In Crimes of the Future sind Operationen eine Art Ersatz für Sex. Der Trailer mit Viggo Mortensen, Lea Seydoux und Kristen Stewart ist nichts für schwache Nerven. Cronenberg selbst glaubt, dass mehrere Zuschauer nach den ersten fünf Minuten aus den Kinos fliehen.


6,w=468,c=0.bild

“Future Crimes”: Extremer Körperhorror mit Lea Seydoux (36, v.l.), Viggo Mortensen (63), Kristen Stewart (32). Wer überlebt die schockierenden 107 Minuten des Films?Foto: PR


Cannes 2022: Das wichtigste Filmfestival der Welt startet mit Zombie-Alarm
Foto: BILD

► Der von Wladimir Putin lange Zeit unter Hausarrest stehende russische Regisseur Kirill Serebrennikov lebt jetzt in Berlin und präsentiert „Tchaikovskys Frau“. Darin verliert die Frau des berühmten Komponisten den Verstand, weil sie an ihrer Homosexualität verzweifelt.

► Der amerikanische Regisseur James Gray erinnert sich in „Armageddon Time“ mit Anthony Hopkins und Anne Hathaway an seine Zeit an der Kew Forest School in New York. Auch Donald Trump war dort gewesen, bis er im Alter von 13 Jahren auf die Militärschule geschickt wurde.

Leider noch ein Gesprächsthema: Nur vier Regisseurinnen haben es zum Wettbewerb geschafft. Vielleicht ändert sich das, wenn die deutsche Regisseurin Iris Knobloch (59) ab dem 1. Juli die Präsidentschaft des Filmfestivals übernimmt.


Keine Konkurrenz: Tilda Swinton (61) und Idris Elba (49) im Fantasy-Genre-Mix

Keine Konkurrenz: Tilda Swinton (61) und Idris Elba (49) in „Mad Max“-Regisseur George Millers Fantasy-Genre-Mashup „Three Thousand Years of Longing“Foto: Filmfestspiele von Cannes


Der zweimalige Oscar-Preisträger Anthony Hopkins (84) mit Anne Hathaway (39, links) und Michael Banks Repeta (14) im Schuldrama

Zweifacher Oscar-Preisträger Anthony Hopkins (84) mit Anne Hathaway (39, links) und Michael Banks Repeta (14) im Schuldrama „Armageddon Time“ (noch nicht in den Kinos)Foto: GC-Bilder