Captain America – The First Avenger Review – Autor: Raven13

Posted on
Captain America – The First Avenger Review – Autor: Raven13

Bewertung: 4/5

Heute war der letzte Solofilm von Phase 1 in meinem MCU-Marathon an der Reihe: Captain America der erste Rächer.

Ich muss zugeben, zum Zeitpunkt der Phase 2 war dieser Film für mich einer der schwächsten im MCU. Mit jeder Sichtung wuchs es jedoch zu meinen Gunsten. Heute habe ich es zum vierten Mal gesehen und dieses Mal werde ich mit meiner Bewertung einen Punkt nach oben gehen. Ich mag den Film jetzt wirklich sehr. Ein wirklich unterschätzter Film, wenn Sie mich fragen.

Trailer zu Captain America – Der erste Rächer

Ich habe neulich an “Doktor seltsam im Multiversum des Wahnsinns„Dass dies einer der „brutalsten“ und düstersten Filme im MCU ist. Nun, anscheinend hatte ich fast vergessen, wie ernst, düster und brutal der erste Captain America ist. Hier werden brutale Hinrichtungen vor laufender Kamera durchgeführt, Menschen mit Messerstichen ab mit Messern, in Molekülteile geschossenen Menschen und Genickbrüchen, ein Mann wird sogar von einem Flugzeugpropeller sichtbar in Stücke gerissen, außerdem ist Red Skull/Johann Schmidt ein richtig fieser und bösartiger Antagonist, der vor Massenmord nicht zurückschreckt und die oben erwähnten Hinrichtungen.

Hugo Weaving ist ein unglaublich charismatischer Schauspieler, der Red Skull/Johann Schmidt mit großer Kraft und Glaubwürdigkeit verkörpert. Auch der deutsche Synchronsprecher Hans-Jürgen Wolf macht einen tollen Job. Die Aussprache ist so stark und prägnant, dass man Red Skull / Johann Schmidt einfach fürchten muss. Die Stimme gepaart mit Hugo Weavings Darbietung machen Schmidt zu einer wirklich fesselnden und furchteinflößenden Figur. Ich sage nur “Agent Smith”, auf den das gleiche zutrifft.

Über Chris Evans muss ich nicht mehr viel sagen. Er ist der perfekte Schauspieler für Steve Rogers/Cap America.

Hayley Atwell als Peggy Carter ist großartig! Die Schauspielerin ist talentiert, nett und sehr hübsch. Peggy ist eine nette, knallharte Agentin, der ich wirklich gerne zusehe. Ich liebe auch die Serie über sie. Schade, dass es nach nur 18 Folgen und 2 Staffeln abgesetzt wurde. Ich denke, die Serie ist sogar besser als die aktuelle MCU-Serie, außer Loki, sie ist unglaublich.

Auch Sebastian Stan als Bucky gefällt mir hier sehr gut. Ich mag die Figur und den Schauspieler sehr.

Der Soundtrack von Alan Silvestri ist auch sehr gut und gefällt mir.

Die Geschichte ist düster und nimmt sich sehr ernst. Der Humor ist äußerst subtil und hier fast nicht vorhanden. Insgesamt eher ein Action-Thriller. Sie sehen, wie Steve Rogers, ein schwacher und magerer junger Mann mit viel Mut und einem Herz am rechten Fleck, zum starken Captain America wird und wie er im Zweiten Weltkrieg gegen Johann Schmidt und seine Hydra-Gruppe kämpft.

Ich mag den Stil dieses Films sehr und auch Iron Man 1 und Thor 1, weil der Humor in diesen frühen MCU-Filmen noch minimal war und man sie kaum als Komödie bezeichnen kann. Leider werden einige der MCU-Filme ab Phase 2 zu “klamaukig”, was ich etwas schade finde. Den Höhepunkt des Slapsticks bildet dann z. B. Thor 3 und Ant-Man, wo oft die Grenze überschritten und der Bogen stark übertrieben wird, weil die Filme oft jeden ernsthaften Moment zerstören und die Geschichte lächerlich machen. Es ist nicht so, dass ich den Humor nicht mag, aber ich vermisse wirklich die Ernsthaftigkeit dieser Phase-1-Filme in den späteren Phasen. Aber zumindest Phase 4 ist viel ernster geworden (Eternals und Doctor Strange 2). Hoffen wir, dass Marvel auf Kurs bleibt. Aber bei Thor 4 habe ich wieder ernsthafte Bedenken. Die einzigen Filme, die es wirklich geschafft haben, Humor und Ernsthaftigkeit perfekt in Einklang zu bringen, sind Guardians of the Galaxy 1 und 2.

Nun, genug der Worte. ich vergebe Captain America der erste Rächer Qualität

8/10 Punkte – Hoher Wiederspielwert

Captain America der erste Rächer Bewertung
Filmbewertung