Chart des Tages: GBPUSD (12.05.2022) | Nachrichten

Posted on
Chart des Tages: GBPUSD (12.05.2022) |  Nachrichten

Der britische BIP-Bericht für März und das erste volle Quartal war die einzige bedeutende europäische Datenveröffentlichung für heute. Der Bericht erblickte um 8:00 Uhr das Licht der Welt und entpuppte sich als große Enttäuschung. Der Bericht zeigte ein Wachstum von 0,8 % gegenüber dem Vorquartal im ersten Quartal 2022, während der Markt ein Wachstum von 1 % erwartete. Die größte Enttäuschung war jedoch die monatliche BIP-Zahl für März, die gegenüber Februar voraussichtlich um 0,1 % gewachsen sein sollte. Stattdessen wurde ein monatlicher Rückgang von 0,1 % verzeichnet. Beachten Sie, dass der März der erste volle Monat seit Beginn der russischen Invasion in der Ukraine war, was als mögliches Zeichen für wirtschaftliche Probleme in den kommenden Monaten interpretiert werden könnte. Die Bank of England hat davor gewarnt, dass die Straffung der Geldpolitik und die aktuellen geopolitischen Entwicklungen die britische Wirtschaft wahrscheinlich in eine Rezession treiben werden. Allerdings sagte BoE-Mitglied Ramsden heute, dass das Aufwärtsrisiko für die Inflation mittelfristig bestehen bleibt und eine weitere Straffung der Geldpolitik in den kommenden Monaten erforderlich sein könnte. Dies wiederum erhöht den Druck auf die Wirtschaft.

GBPUSD fiel nach der Veröffentlichung des britischen BIP-Berichts. Ein Blick auf das W1-Diagramm ist erforderlich, um das volle Ausmaß des jüngsten Rückgangs dieser Paarung zu verstehen. GBPUSD ist seit Jahresbeginn um etwa 10 % gefallen und wird nahe einem 2-Jahres-Tief gehandelt. Die nächste zu beobachtende Unterstützungszone liegt über dem 78,6 %-Retracement der Erholung nach der Pandemie um den Bereich von 1,2000.

A1b8u7mGiGYEVQ8KyA1qLAT jy6Xtl08W5 cNIfBwa4syOCGobXV6FXkDibkYjlnEGx15sfo Dw uIn IoLaJdFlXcWE9jgj2TV9KD2z2L67Zs5TfrzQlBBQc1wWsnDv4WOqeg614Xy3u80blg

Quelle: xStation 5

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zum Zweck möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist derzeit nicht in die besprochenen Wertpapiere oder Basiswerte investiert.

Die Autoren der Publikationen stellen diese Informationen auf eigene Gefahr zusammen. Analysen und Meinungen werden nicht mit Bezug auf die spezifischen Anlageziele und -bedürfnisse einer bestimmten Person verfasst. XTB-Beiträge, in denen bestimmte Situationen auf den Finanzmärkten kommentiert werden, und allgemeine Aussagen von XTB-Mitarbeitern in Bezug auf die Finanzmärkte stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die sich direkt oder indirekt aus einer Entscheidung ergeben, im Zusammenhang mit dem Inhalt von Postings zu handeln.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolg und vergangene Erträge sind keine Garantie für zukünftigen Erfolg. Die Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Vorgehensweise seitens XTB dar.