Christian Bales Bösewicht in Thor 4 spaltet die Marvel-Fans

Posted on

Endlich wissen wir, wie Christian Bale als Gorr the Godslayer in Thor: Love and Thunder aussehen wird. Doch die Sicht spaltet das Feld der Marvel-Fans…

Das Marvel Cinematic Universe (MCU) kann sich rühmen, berühmte und begehrte Stars für praktisch jedes Projekt einzustellen. Viele dürften aber nicht schlecht geschaut haben, als das in Wirklichkeit bekannt wurde Christlicher Ballen ein böser Außerirdischer herein “Thor: Liebe und Donner” spielen Obwohl Bale als ehemaliger Batman-Darsteller kein Unbekannter in der Welt der Superheldenfilme ist, hat die „Dark Knight“-Trilogie abgesehen vom Genre so gut wie nichts mit dem MCU gemeinsam. Ansonsten hielt sich Bale neben einem mäßig erfolgreichen Ausflug in das „Terminator“-Franchise auch von den großen Filmreihen fern und trat eher in kleineren, anspruchsvolleren Produktionen auf, die ihn vor allem körperlich forderten.

Christian Bale in Bestform ist in „Le Mans 66“ zu bewundern: Film günstig hier auf Amazon Prime Video ansehen

Folglich freuten sich alle darauf, Bale so zu sehen Gorr der Göttertöter zu sehen, schließlich zeichnet sich die Figur aus den Comics durch ein ungewöhnliches Erscheinungsbild aus. Doch was die Set-Fotos und LEGO-Sets bereits andeuteten, bestätigte kürzlich der „Thor: Love and Thunder“-Trailer: Christian Bale als Gorr sieht fast aus wie eine weiß angemalte Version seiner selbst:

Die Meinungen zu Gorr the Godslayer im MCU sind sehr unterschiedlich

Das bietet den Vorteil, dass ein extravaganter Auftritt nicht von der Performance ablenken kann, die bei einem Christian Bale wohl wie gewohnt überzeugen dürfte. Aber natürlich gibt es auch etliche Marvel-Fans, die sich eine originalgetreuere Umsetzung von Gorr im MCU gewünscht hätten. Demnach bilden sich derzeit in der Fangemeinde zwei lautstarke Gruppierungen: Diejenigen, die von Gorrs Auftritt beeindruckt, teilweise sogar begeistert sind, und dann die, die gegen den Auftritt von Christian Bale in „Thor: Love“ und „Donner“ nichts können:

„Ja, sie haben es vermasselt. Wenn du etwas tust und die Zeit und das Geld dafür hast … mach es richtig.“

“Gehen!”

„Was haltet ihr alle von Gorrs Aussehen? Ehrlich gesagt bin ich hin- und hergerissen, aber er sieht gar nicht so schlecht aus.“

„Gorr sieht gut aus. Es ist nicht so schlimm, wie ich dachte, aber es könnte besser sein. Ich freue mich immer noch darauf, das zu sehen.“

„Ich nehme alles zurück, was ich gesagt habe! Gorr sieht so bedrohlich aus! Ich liebe Schwarz-Weiß-Szenen!“

„‚Thor: Love and Thunder‘ sieht wirklich unterhaltsam aus, aber Christian Bale als Gorr sieht umwerfend aus, um es gelinde auszudrücken.“

Die Meinungen gehen also wirklich auseinander, wobei diejenigen, die derzeit die Mehrheit zu sein scheinen, Gorr nicht nur als Voldemort eines armen Mannes sehen. Doch wer darauf hofft, dass Gorrs Aussehen überarbeitet wird, wie es bei Sonics erstem Entwurf der Fall war, der wartet wohl vergeblich. Das Internet war sich damals schnell einig, dass Sonic ein Greuel sei, weshalb er schließlich für ziemlich viel Geld erfolgreich komplett umgestaltet wurde. Allerdings hat Gorr derzeit genug Verteidiger, um eine Nachverfolgung der Verantwortlichen zu rechtfertigen.

Man darf also gespannt sein, ob kritische Stimmen verstummt und vielleicht doch noch für sich gewonnen werden, sobald der Film anläuft. In Deutschland geschieht dies am 6. Juli 2022, wenn „Thor: Love and Thunder“ in den heimischen Kinos startet.

Das MCU hat einige Schurken hervorgebracht. An welche erinnerst du dich?

MCU-Quiz: Kannst du den Bösewicht dem richtigen Film zuordnen?

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Sprechen Sie mit uns über aktuelle Kinostarts, Ihre Lieblingsserie und die Filme, auf die Sie sich freuen, auf Instagram und Facebook. Sie können uns auch auf Flipboard und Google News folgen.