Das viersitzige Flugzeug von Volocopter absolviert seinen Jungfernflug | Nachrichten

Posted on
Das viersitzige Flugzeug von Volocopter absolviert seinen Jungfernflug |  Nachrichten

VoloConnect erweitert das Umsatzpotenzial von Volocopter bis 2035 auf mehr als 270 Milliarden Euro

Emissionsfreier Flugbetrieb für bis zu vier Personen bei einer Fluggeschwindigkeit von 250 km/h und einer Reichweite von >100 km dank Lift+Cruise-Konzept

BENTONVILLE, Arkansas und BRUCHSAL, Deutschland, 7. Juni 2022 /PRNewswire/ — Volocopter, ein Pionier der Urban Air Mobility (UAM), kündigte heute auf dem jährlichen UP.Summit einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Verwirklichung von UAM an: VoloConnectdas geflügelte elektrische Passagier-Lufttaxi, absolvierte im Mai 2022 erfolgreich seinen Jungfernflug. Damit ist Volocopter der einzige globale Entwickler von elektrischen Senkrechtstartern (eVTOL) mit einer Flotte unterschiedlicher Flugzeugkonfigurationen im Phasentestflug.

Volocopter 4 Sitze VoloConnect

VoloConnect ist das dritte Flugzeug von Volocopter und ergänzt die bisherige Volocopter-Flugzeugfamilie mit einer Reichweite von mehr als 100 km und Fluggeschwindigkeiten von mehr als 250 km/h. Die größere Reichweite und schwerere Nutzlast von VoloConnect eröffnet dem UAM-Pionier das Marktsegment von der Stadt bis zu den Vororten und darüber hinaus. Zusammen mit VoloCity, das für den innerstädtischen Bereich konzipiert ist, kann Volocopter ein breites Spektrum an Flugrouten bedienen. Der kommerzielle Start von VoloConnect ist für 2026 und VoloCity für 2024 geplant.

Eine ganze Familie von Elektroflugzeugen in der Testflugphase zu haben, ist eine Pionierleistung“, sagt er Florian ReuterVorsitzender von Volocopter. Die Branchenführerschaft von Volocopter basiert auf der Ankündigung von Plänen und deren anschließender Umsetzung durch öffentliche Testflüge. Unsere Technologieplattform ist die Grundlage für die Entwicklung unserer Fluggeräte und hat bewiesen, dass sie mit erstaunlicher Geschwindigkeit Ergebnisse liefern kann. Volocopter bringt diese innovativen Designs vom Boden in die Luft und dann in Städte auf der ganzen Welt!”

Verantwortlich für diesen Erfolg ist ein engagiertes Team aus München unter der Leitung von Sebastián Mores, Chefingenieur von VoloConnect, die dem VoloConnect-Prototyp Leben einhauchte. Dies ist ein bahnbrechender Moment für uns, da wir sehen, wie der VoloConnect in die Lüfte steigt, er markiert das Erreichen eines unserer wichtigsten Meilensteine ​​und zeigt, was wir in kurzer Zeit und im Einklang mit der Gesamtstrategie des Unternehmens zur Entwicklung bemannter Flugzeuge erreichen und unbemannt. Luftfahrzeuge in sind in der Lage. Darüber hinaus werden die neuen Technologien derzeit getestet und während der Entwicklung des Programms schrittweise implementiert. Zoll.

VoloConnect und die anderen Volocopter VTOL-Flugzeuge werden gemäß den höchsten Flugsicherheitsstandards der EASA (European Union Aviation Safety Agency) entwickelt. Der Prototyp absolvierte im Mai 2022 nach nur 17 Monaten Entwicklungszeit seinen Jungfernflug und absolvierte während seines Jungfernfluges verschiedene Flugmanöver für 2 Minuten und 14 Sekunden. Der aktuelle Prototyp hat alle aerodynamischen und Leistungsmerkmale, die für das kommerzielle Produkt vorgesehen sind.

Mit seinem Lift+Cruise-Design eignet sich der VoloConnect für Strecken außerhalb urbaner Gebiete. Sechs Rotoren ermöglichen den Vertikalflug bei Start und Landung, während zwei Motoren und die Flügel den Vorwärtsflug besonders effizient machen. Der VoloConnect-Prototyp durchläuft derzeit eine Reihe anspruchsvoller Flugtests, um sicherzustellen, dass das Flugzeug und seine Systeme die Leistungsgrenzen einhalten und für weitere Entwicklungsschritte bereit sind. Diese Phase umfasst eine Vielzahl von Tests, darunter standardisierte Low-Speed-, Übergangs- und Hochgeschwindigkeitstests für den automatisierten und später autonomen Flug sowie Triebwerksausfalltests, alles Standardtests für Hersteller von eVTOL-Flugzeugen für den Passagierbetrieb. Bei Testflügen für diese Kampagne erreichte das Team mit Vorwärtsgeschwindigkeiten von bis zu 65 km/h und Quergeschwindigkeiten von 45 km/h einen erheblichen Teil des Flugbereiches. Die Flugbereichsgrenze wird im Rahmen des Flugtestprogramms in den kommenden Wochen erweitert.

Mit VoloConnect erweitert Volocopter seinen gesamten Zielmarkt, zu dem bereits VoloDrone und VoloCity gehören, erheblich. Die Technologie der beiden Verkehrsflugzeuge (VoloCity und VoloConnect) unterscheidet sich erheblich in ihrem für ihre jeweiligen Flugmissionen einzigartigen Konfigurationsdesign. Während das Multikopter-Flugtaxi VoloCity für den Einsatz in der Innenstadt konzipiert ist, ist das auf dem Lift+Cruise-Prinzip basierende Design seines großen Brudermodells auf längere Einsätze von der Stadt in die Vororte und darüber hinaus ausgerichtet.

Für zukünftige Dienste beabsichtigt Volocopter, die drei Flugzeuge vollständig in maßgeschneiderte urbane UAM-Ökosysteme zu integrieren und den gesamten Flugbetrieb, die Wartung und die Passagierdienste des Unternehmens auf seiner digitalen Plattform VoloIQ zu konsolidieren.

Über Volocopter

Volocopter baut das weltweit erste nachhaltige und skalierbare Unternehmen für urbane Luftmobilität auf, um erschwingliche Lufttaxidienste in den Megastädten der Welt zu etablieren. Volocopter arbeitet mit führenden Infrastruktur-, Betriebs- und Flugsicherungspartnern (ATM) zusammen, um das gesamte Ökosystem rund um Flugtaxis aufzubauen. Volocopter hat insgesamt mehr als 495 Millionen Kapital von Investoren wie Geely, WP Investment, Mercedes-Benz Group, DB Schenker, BlackRock und anderen eingesammelt.www.volocopter.com

Foto-https://sunnybrookgolfandbowl.com/wp-content/uploads/2022/06/Volocopter.jpg
Logo: https://sunnybrookgolfandbowl.com/wp-content/uploads/2022/06/Volocopter_Logo.jpg

Volocopter-Logo