“Der Barcelona-Polizei-Krimi: Der Crack in allem” im ARD-Livestream und TV: So sieht der Polizei-Krimi heute aus

Posted on

Heute, 12. Mai 2022, wird „Der Barcelona-Polizei-Thriller: Der Crack in allem“ von Carolina Hellsgård im Fernsehen ausgestrahlt. Hier erfahren Sie, wo Sie den Film sehen können, entweder nur im “klassischen” TV oder online, wann er wiederholt wird und eine Empfehlung für ähnliche Filme.

Der Polizei-Thriller von Barcelona: Der Knaller in allem im Ersten
Bild: ARD, ausgestrahlt von den Zeitschriften des FUNKE-Programms

Heute, 12. Mai 2022, wird der Spielfilm „Der Barcelona-Polizei-Thriller: Der Crack in allem“ im Fernsehen ausgestrahlt. Wenn Sie den Spielfilm von Carolina Hellsgård nicht verpassen möchten, müssen Sie rechtzeitig erscheinen ARD einschalten: komm schon 20:15 Betrachten. Wenn Sie lieber online fernsehen: Die ARD bietet auch online einen Live-Stream an.

Greifen Sie mit diesem 50-Zoll-Smart-TV von LG für weniger als 500 € auf Streaming-Dienste zu

“Der Polizei-Thriller von Barcelona: Der Crack in allem” heute live und im TV: Darum geht es in Carolina Hellsgårds Film

Die junge und ehrgeizige Polizistin Clara Romero (Lina Rusnak) wird bei einer Schießerei im Hafen von Barcelona erschossen. Alles deutet darauf hin, dass Clara sich in einen Drogendeal einmischt; es kam zu einer Schießerei, bei der nicht nur Clara starb, sondern auch einer der Drogendealer, der zweite Dealer liegt im Koma. Fall gelöst? Es ist nicht so einfach. Kommissarin Fina Valent (Anne Schäfer) erkennt, dass jemand anderes am Tatort gewesen sein muss, der die tödlichen Schüsse abgegeben hat. Marcos Cuarón (Alexander Brendemühl), Leiter der Einheit gegen das organisierte Verbrechen und Claras Chef, ist beeindruckt von Fina. Auch Fina kann sich dem Charme des charismatischen Mannes nicht entziehen. Als Fina und ihr Kollege Xavi Bonet (Clemens Schick) versuchen, Claras Mörder zu fassen, kommen sich Fina und Marcos näher. Doch dann erkennt Fina zu spät, dass die Gefahr von einer unerwarteten Seite kommt? (Quelle: ARD, ausgestrahlt von den Zeitschriften des FUNKE-Programms)

Sehen Sie sich ähnliche Sendungen wie den Polizeithriller „El policiaco de Barcelona: El crack de todo“ noch heute im Fernsehen an

Interessieren Sie sich für Filme wie “The Barcelona Crime Mystery: The Crack in Everything”? Dann haben wir noch einen Tipp für Sie:

  • Um 21:45 in der Kunst “Inspektor Marthaler”.

„Der Barcelona-Krimi: Der Knaller in allem“ am 12. Mai 2022: Online-Wiederholung in der ARD-Mediathek und im Fernsehen

Kannst du The Barcelona Crime Mystery: The Crack in Everything heute um 20:15 Uhr nicht ansehen? Schauen Sie einfach in der ARD-Mediathek nach. Dieser bietet zahlreiche Online-Fernsehbeiträge als Video on Demand zum Streamen an, auch und vor allem nach der jeweiligen Ausstrahlung im Fernsehen.. Auch die ARD strahlt „Der Barcelona-Polizei-Krimi: Der Knaller in allem“ wieder im Fernsehen aus: Am 13.5.2022 zirka 00:40. In der Regel finden Sie die Sendung nach der Ausstrahlung im Fernsehen auch online. Leider gilt dies nicht für alle Programme.

„Der Barcelona-Krimi: Der Knaller in allem“: Alle Akteure und Infos auf einen Blick

Aus: Carolina Hellgard

Mit: Anne Schäfer, Clemens Schick, Àlex Brendemühl, Samia Muriel Chancrin, Alexander Beyer, Sebastian Fritzsch, Renato Schuch, Adriana Altaras, Abak Safaei-Rad, Minnie Marx und Cristina Bielsa

Drin: 12.5.2022 (Erstausstrahlung)

in:ARD

originaler Titel: Das Geheimnis des Verbrechens in Barcelona: Der Riss in allem

Text: Catherine Eyssen und Remy Eyssen

Kamera: Patrick Orth

Musik: Fabian Romer und Steffen Kaltschmid

Geschlecht: Krimi und Thriller

lang: 90 Minuten (Von 20:15 Uhr bis 21:45 Uhr)

Baujahr: 2022

Untertitel: Ja

Hochauflösend: Ja

Audiodeskription: Ja

Folgen Sie News.de bereits auf Facebook Y Youtube? Hier finden Sie aktuelle News, die neusten Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

+++ Hinweis der Redaktion: Dieser Text wurde auf Basis von Daten der Funke Gruppe erstellt. Wenn Sie Feedback oder Kommentare haben, können Sie uns diese unter [email protected] zukommen lassen. +++

roj/news.de