Der Film von Jason Statham zieht viel auf RTLzwei

Posted on
Der Film von Jason Statham zieht viel auf RTLzwei

Erstmals für alle sichtbar: Die Einschaltquoten der acht besten deutschen Vollsortimenter zur besten Sendezeit, basierend auf Messungen aus rund einer Million Vodafone-Haushalten. Weitere Hintergründe zu den neuen Terminen finden Sie hier. Die wichtigste Erkenntnis der Kurven ist nicht, wer vorne liegt. Die Zahlen sind für gemessene Vodafone-Haushalte aussagekräftig, aber ungewichtet, auch wenn die Ergebnisse, basierend auf AdScanner- und Vodafone-Erfahrungen, nahe an denen der Zielgruppe 14-59 liegen.


Wertvoller und aussagekräftiger an sich sind Einblicke in die Durchlaufzeiten, wer davon profitiert hat und die Umfangsentwicklung innerhalb eines Getriebes. Dies ermöglicht Darbietungen, die bisher ohne zugängliche Minuten- oder Sekundenverläufe nicht möglich waren. Zum Beispiel, wenn eine Sendung von Anfang an wenige Zuschauer hatte oder während der Ausstrahlung massiv verloren hat. Die folgenden Tarifkurven spiegeln die Anzahl der eingeschalteten Giga-Decoder in gemessenen Vodafone-Haushalten wider.


© Ad-Scanner

Die Popularität der Produktionen von Jason Statham wird durch den Lauf am Freitag veranschaulicht. Ursache: Der Film „The Mechanic 2: Resurrection“, der zur besten Sendezeit auf RTLzwei ausgestrahlt wurde, hatte keine optimale Laufzeit. In den ersten Minuten legte der Actionfilm allerdings deutlich zu. Das zeigt, dass viele Zuschauer extra für den Film zum Privatsender strömten. Zudem verzeichnete der Film besonders hohe Zuwachsraten zwischen den Werbepausen. Kurz vor Schluss war das Interesse größer. Übrigens: Der nächste Film “Baby Driver” wiederholte diese Leistung nicht; er war, besonders früh, eher ein Ausgestoßener.


© Ad-Scanner

Übrigens auch gut zu sehen, dass Jan Böhmermann am Freitagabend mit einer Folge zum Thema Meinungsforschung nicht gerade seine beste Ausgabe des „ZDF Magazin Royale“ abgeliefert hat. Es ist normal, dass das ZDF-Programm um 23.00 Uhr nach der „heute show“ linear Zuschauer verliert. Aber auch während der Sendung schalteten mehr Leute ab. Die meisten seiner Zuschauer verlor das ZDF übrigens am Freitag erneut an Das Erste, einige an RTL.


ZapIn und ZapOut ist die tägliche Beobachtung des Nutzungsverhaltens mit der Frage: Wo verlieren die acht größten deutschen Vollsender im Tagesverlauf wirklich ihre Zuschauer und von welchen Kanälen zappen die Zuschauer zu ihnen? Unsere ZapMap gibt Aufschluss über Konkurrenzsituationen: Zwischen welchen Stationen findet ein intensiver Publikumsaustausch statt?