“Die Tribute von Panem 5” kommt als Film: Der Kinostart steht endlich fest

Posted on
“Die Tribute von Panem 5” kommt als Film: Der Kinostart steht endlich fest

Sechs Jahre nach dem letzten Teil setzt sich der neue Teil in Bewegung, denn jetzt wissen wir endlich, wann die Dreharbeiten beginnen sollen.

Die Tribute von Panem basiert auf dem gleichnamigen Roman von Suzanne Collins. Im Prinzip wurden die Bücher komplett verfilmt, und die Aufteilung des dritten Buches in zwei Filme „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ und „Mockingjay Teil 2“ hat die Geschichte voll ausgereizt. Wie soll es ein weiteres „Die Tribute von Panem 5“ geben?

Einfache Antwort: Suzanne Collins schreibt ein neues Buch! Drin 19. Mai 2020 hat sein neues Werk über die dystopische Welt von Panem uraufgeführt, das den Titel trägt “Das Lied des Vogels und der Schlange” trägt Jetzt wissen wir offiziell, dass es so ist anderer Film Es wird auf diesem Roman basieren.

Dank des Buches können Sie die Geschichte jetzt lesen:

Die Tribute von Panem: Das Lied des Vogels und der Schlange

Die Tribute von Panem: Das Lied des Vogels und der Schlange

Der Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 11.05.2022 06:36

Hunger Games Hintergrundgeschichte Kinostartdatum bekannt gegeben

Natürlich ließ sich das verantwortliche Studio Lionsgate die Chance nicht entgehen, was nachvollziehbar ist: Die ersten vier Verfilmungen spielten immer gut drei Milliarden US-Dollar an den weltweiten Kinokassen ein. In einer Pressemitteilung (über Collider) kündigte Lionsgate-Vorsitzender Joe Drake den fünften Film in der Reihe an:

„Das Warten auf das neue Buch von Suzanne Collins hat sich gelohnt. Es bietet alles, was sich Fans von The Hunger Games gewünscht und erhofft haben, während es neue Wege geht und völlig neue Charaktere einführt. Unglaublich fesselnd bringt „Song of Birds and Serpents“ diese Welt in völlig neue Dimensionen und offenbart atemberaubende filmische Möglichkeiten. Wir freuen uns darauf, das Filmteam mit dieser einzigartigen Serie wieder zu vereinen und können es kaum erwarten, mit der Produktion zu beginnen.”

Das Drehbuch stammt von Oscar-Preisträger Michael Arndt („Toy Story 3“), der unter einem Pseudonym auch am zweiten Teil der Serie „Catching Fire“ gearbeitet hat.

Jetzt wissen wir auch, wann der fertige Film in die Kinos kommt: Der fünfte “Hunger Games”-Film hat einen US-Kinostart. 17. November 2023 erhalten. Eine deutsche Veröffentlichung steht noch aus, wird aber voraussichtlich am Vortag angesetzt. Die Produktion soll Anfang 2022 beginnen, die Dreharbeiten könnten also Mitte nächsten Jahres beginnen.

Unser Video empfiehlt andere dystopische Filme, die Sie sehen sollten:

Top 10 Weltuntergangsfilme

Präsident Snow ist diesmal der Held.

Was uns inhaltlich erwartet, ist dank der Vorlage des Buches bereits klar: Der Bösewicht der bisherigen „Hunger Games“-Reihe ist diesmal der Protagonist. Wir kennen Präsident Snow bereits aus der Romantrilogie und den vier Filmen, in denen Donald Sutherland ihn spielte. In der Katniss-Geschichte war der Präsident des Kapitols definitiv nicht auf der guten Seite, aber im Prequel begegnen wir ihm als Held!

imago79217166h
Präsident Snow kehrt als Teenager zurück. © imago images / Cinema Editors Collection

Entertainment Weekly veröffentlichte Monate vor der Veröffentlichung des Buches einen ersten Auszug aus Collins’ kommendem Buch. die Handlung spielt 64 Jahre vor „Die Tribute von Panem“Darin ist Snow noch ein Teenager. Er stammt aus einer wohlhabenden Familie, sehnt sich aber nach mehr als materiellem Reichtum. Er hat fast nichts mit dem letzten Präsidenten gemeinsam, aber er ist freundlich, charmant und tatsächlich der Held der Geschichte.

Er beginnt sie nicht gerade auf der positiven Seite der Ereignisse. Coriolanus Snow, der Name des letzten Präsidenten, kommt im Roman vor Mentor bei den Hungerspielen. Diese sind hier erst der Anfang und nicht im Entferntesten das gigantische, volloptimierte Massenevent späterer Jahre. Immerhin waren seit dem Bürgerkrieg, der zu den Hungerspielen führte, nur zehn Jahre vergangen.

Snow wird beauftragt, einen der Tribute zu betreuen, und zu seiner großen Bestürzung wird ihm einer zugewiesen. Mädchen aus Bezirk 12 zugewiesen, aus genau demselben Bezirk soll viele Jahre später Katniss stammen. Die Distrikt-12-Tribute haben bei den Hungerspielen selten eine Chance, sehr zu Snows Ärger. Wie genau er unter den gegebenen Umständen zum Helden wird, bleibt abzuwarten.

EIN Wiedersehen mit Katniss Everdeen verständlicherweise existiert sie im neuen Roman nicht, schließlich war sie zum Zeitpunkt der Handlung noch lange nicht geboren. Laut einer Erklärung (via The Hollywood Reporter) will Collins in seiner neuen Veröffentlichung erforschen, was Menschlichkeit ausmacht und was er für notwendig hält, um sein Überleben zu sichern. Die abgedeckte Zeitepoche ist auch als “Dark Days” bekannt und der Name ist kein Zufall. Im Mittelpunkt stehen die 10. Hungerspiele, eine Art erster Jahrestag der dubiosen Praxis des despotischen Kapitols.

Das liegt wohl auch am Anfangszustand der verschiedenen Distrikte und des Kapitols, das so früh nach dem Krieg seine Macht nutzte, um ein Ausbeutungssystem aufzubauen. In dem Buch soll Collins auch untersuchen, wie das Kapitol und die umliegenden Bezirke diese grausame Praxis ursprünglich wahrgenommen haben und wie viel sich ändern wird, bevor Katniss Jahrzehnte später die Bühne betritt.

So lief es für die Schauspielerin, die Katniss‘ Schwester spielte:

Wie sieht die Zukunft der Hunger Games-Serie aus?

Was danach passiert, ist jedoch eine ganz andere Sache. „Die Tribute von Panem“ ist neben „Twilight“ das erfolgreichste Film-Franchise von Lionsgate. Dementsprechend wird sich das Filmstudio bemühen, weitere Teile folgen zu lassen. Gelegenheiten dazu gäbe es genug. Immerhin liegen zwischen Collins’ neuem Buch und der Vorgängerserie mehr als 60 Jahre, sodass zahlreiche Geschichten diese Lücke schließen könnten.

Nicht nur “Twilight” wird wohl keine direkte Fortsetzung bekommen:

10 Fortsetzungen, die (wahrscheinlich) nie gemacht werden

Ob sich das Publikum dafür interessiert und ob sich die Filme finanziell lohnen, ist also der entscheidende Punkt. Der letzte Film war der teuerste der Reihe, verdiente aber weniger. Nicht gerade das, was man von einem großen Finale erwarten würde. Mit weltweiten Einnahmen von 653 Millionen US-Dollar war es jedoch immer noch erfolgreich. Es ist nicht garantiert, ob die Geschichte einige Jahre nach dem Ende des Franchise an so hohe Kassenergebnisse anknüpfen kann.

Wie gut kennen sie sich aus anderen Science-Fiction-Filmen? Finden Sie heraus, ob Sie diese 30 Werke wiedererkennen:

Science-Fiction-Quiz: Können Sie diese 30 Filme anhand eines Bildes erkennen?

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Sprechen Sie mit uns über aktuelle Kinostarts, Ihre Lieblingsserie und die Filme, auf die Sie sich freuen, auf Instagram und Facebook. Sie können uns auch auf Flipboard und Google News folgen.