„Doctor Strange 2“-Star hat die Nase voll von Marvel-Kritik

Posted on

Die Marvel-Filme sind zwar sehr erfolgreich, wurden aber von einigen Hollywood-Legenden kritisiert. Elizabeth Olsen hat genug.

Führende Hollywood-Regisseure haben in den vergangenen Jahren immer wieder die Dominanz von bemängelt Wunderbar-Synchronisierte Filme. Martin Scorsese (“The Wolf of Wall Street”) verglich die Filme des Marvel Cinematic Universe (MCU) mit Vergnügungsparks, die mit Kino wenig gemein haben. Auch Francis Ford Coppola (“Der Pate”) hatte ihn kritisiert, “Deadpool” aber immerhin als Kinoerlebnis gelobt.

Als Reaktion darauf trat „Guardians of the Galaxy“-Regisseur James Gunn ein und verteidigte das MCU. hat jetzt auch “Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns”-Stern Elisabeth Olsen kommentierte die Kritik. In einem Interview mit The Independent sprach er darüber, dass mit der Ablehnung von Marvel-Filmen vor allem die Mannschaftsleistung wird nicht gewürdigt wird sein:

„Aus der Sicht einer Schauspielerin oder so etwas kann ich verstehen. Ich kann vollkommen verstehen, dass es eine andere Art des Schauspielerns gibt. Aber ich denke auch, dass Sie, indem Sie Marvel ignorieren, auch die Leistung von Hunderten von talentierten Mitgliedern herabsetzen Ich werde an dieser Stelle etwas streitsüchtig.“

Wie es nach „Doctor Strange 2“ im MCU weitergehen könnte, erfahren Sie im Video:

Marvel Star sieht MCU-Filme nicht als Low Art an

Der Marvel-Star ist besonders verärgert, wenn diese Filme als niedrige Kunstform angesehen werden:

„Ich sage nicht, dass wir unabhängige Kunstfilme machen, aber ich denke, es lenkt von unserem Team ab, was mich ärgert. Dies sind einige der größten Bühnenbildner, Kostümbildner und Kameraleute. Ich habe das Gefühl, dass diese Art von Kritik sie herabsetzt und herabsetzt diese Leute, die preisgekrönte Filme machen und auch an diesen Projekten arbeiten.“

Wenn Sie genauso denken und mehr Marvel-Filme wollen, dann holen Sie sich Disney+

Während Olsen sich weiterhin für das MCU interessiert und gerne eine Fortsetzung ihrer WandaVision-Serie sehen würde, muss sie zugeben, dass sich ihre Beziehung zum MCU geändert hat: „Ehrlich gesagt, ist mir die Magie der Marvel-Filme verloren gegangen, was ein Scham.” Zuschauer sehen das offenbar anders, schließlich startet „Doctor Strange 2“ sehr erfolgreich in die Kinos.

Aus welchen Marvel-Filmen stammen diese Schurken?

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Sprechen Sie mit uns über aktuelle Kinostarts, Ihre Lieblingsserie und die Filme, auf die Sie sich freuen, auf Instagram und Facebook. Sie können uns auch auf Flipboard und Google News folgen.