dpa-AFX-Handelstag im Überblick: Erholung in Sicht | Nachrichten

Posted on

FRANKFURT (dpa-AFX)

————————————————– ——————————————–

TEILEN

————————————————– ——————————————–

DEUTSCHLAND: – IM PLUS – Im Dax (DAX 40) deutet am Freitagmorgen alles auf einen positiven Wochenausklang hin. Der IG-Broker bewertete den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor Handelsbeginn ein Prozent höher bei 13.883 Punkten. Nachdem der Dax im Wochenverlauf bis auf 13.380 Punkte gefallen ist, notiert er aktuell leicht höher. An der Wall Street wurde im Späthandel der gestrigen Nacht eine deutliche Trendwende vollzogen. Der Nasdaq Composite (NASDAQ Composite Index) konnte nach seinem Zwischentief seit November 2020 sogar ins Positive drehen. IG signalisiert eine Fortsetzung der Stabilisierung der großen US-Indizes vom Donnerstag. Sie bewerten den NASDAQ 100 als Pick für Tech-Aktien zuletzt besonders schwach, besonders stark um mehr als 1,3 Prozent.

USA: – KLEINE VERLUSTE – Der Ausverkauf der US-Aktien setzte sich am Donnerstag fort. Immerhin begrenzten die Indizes Verluste in späten Trades deutlich. Der führende Dow Jones Industrial Average (Dow Jones 30 Industrial) fiel um 0,33 Prozent auf 31.730,30 Punkte. Er fiel auf ein weiteres Tief seit Anfang März letzten Jahres. In diesem Handelsjahr hat sich der Rückschlag auf fast 13 Prozent ausgeweitet. Setzt sich der Ausverkauf am Freitag fort, steht dem Dow seine schlechteste Handelswoche seit Oktober 2020 bevor. Seit Jahresbeginn hat der Index jedoch fast 27 Prozent verloren. Vor allem steigende Kapitalmarktzinsen veranlassen Investoren dazu, Tech-Aktien zu verkaufen. Der Vollmarkt S&P 500 schloss am Donnerstag um 0,13 Prozent bei 3.930,08 Punkten.

ASIEN: – IM PLUS – In Asien legten die Aktienmärkte zum Wochenende teilweise deutlich zu. Japans Hauptindex, der Nikkei 225, legte kurz vor Handelsschluss um rund zweieinhalb Prozent zu und konnte damit einen Teil seiner Wochenverluste abbauen. In der Sonderverwaltungszone Hongkong legte der Leitindex Hang Seng um rund zwei Prozent zu. Auch der Hang Seng schreibt wöchentlich rote Zahlen. Der CSI 300 Index (CSI 300) mit den 300 größten Unternehmen Festlandchinas lag dagegen nur leicht höher: Der Index hatte in den Vortagen besser abgeschnitten als der Nikkei 225 und der Hang Seng.

^

DAX 13739,64 -0,64 %

XDAX 13717,83 0,83 %

Euro STOXX 50 3613,43 -0,94 %

Stoxx50 3530,59 -0,89 %

DJIA 31730,30 -0,33 %

S&P 500 3930,08 -0,13 %

NASDAQ 100 11945,50 -0,18 %

°

————————————————– ——————————————–

ANLEIHEN / FOREX / ROHÖL

————————————————– ——————————————–

RENTEN:

^

Future Bund 154,63 -0,08 %

°

ABZEICHEN:

^

Euro/USD 1,0393 0,12 %

USD/Yen 128,89 0,45 %

Euro/Yen 133,96 0,58 %

°

ROHES ÖL:

^

Brent 109,34 +1,89 $

WTI 107,71 +1,58 $

°

/z.B