Einer der besten Filme des Jahres im Heimkino – MANN.TV

Posted on

“Belfast” – Kritik – Die Hollywood-Blockbuster-Schmiede verblüfft immer wieder mit diesen ganz besonderen Streifen. Filme, die besonders sind und sich auf erfrischende Weise von der Masse abheben. Ein solcher Film ist auch „Belfast“ von Kenneth Branagh, der dem Publikum in seinem Werk seine ganz persönliche Geschichte präsentiert. Branagh führt uns zurück in den Sommer 1969 in Belfast, der Hauptstadt Nordirlands.

Dort lebt der neunjährige Buddy mit seiner Arbeiterfamilie. Ein normaler Junge, der genauso gerne ins Kino geht wie Matchbox-Autos oder seine Großeltern. Aber Buddy befindet sich auch mitten in gesellschaftspolitischen Spannungen, die in Belfast brodeln. Als diese eskalieren und es in der harmonischen Nachbarschaft zu Gewaltausbrüchen kommt, findet seine idyllische Kindheit ein jähes Ende.