Euro am Sonntag: Bitcoin & Co: Brutaler Crash | Nachrichten

Posted on

von Nikolas Kessler, Eurosonntag

DDie Korrektur am Kryptomarkt hat sich in den letzten Tagen rasant beschleunigt. Die zunächst positive Reaktion auf die Ergebnisse der jüngsten Fed-Sitzung hat sich schnell ins Gegenteil verkehrt. Seitdem ist Bitcoin deutlich unter die technisch und psychologisch wichtige Marke von 30.000 $ gefallen. Während die Bullen die ersten beiden Dips zu Zukäufen nutzten und damit den Kurs stützten, hielt sie seit Mittwochabend nichts mehr auf.

Der Rückgang hat sich zu einem ausgewachsenen Absturz ausgeweitet und den Preis mit 26.782 $ auf den niedrigsten Stand seit Ende 2020 gedrückt. Auf diesem Niveau handelt Bitcoin mehr als 60 Prozent unter seinem Allzeithoch von rund 69.000 $ Anfang November 2021.

Werbung

Volatile Marktphasen als Handelschance nutzen – Kryptowährungen jetzt direkt mit Hebel handeln.

Handel jetzt

Plus500: Hinweise beachten5 zu dieser Anzeige.

Viele Altcoins wurden von den aktuellen Marktturbulenzen viel härter getroffen. Neben Makrofaktoren wie Inflations- und Zinsängsten, die auch durch die neusten US-Konjunkturdaten nicht gemildert wurden und sich seit Monaten negativ auf das Preisgeschehen auswirken, sorgte der Zusammenbruch des Krypto-Projekts Terra für zusätzliche Verwerfungen im Allgemeinen. Markt.

Die gleichnamige Münze, die im April mit einem Höchststand von 119 $ gehandelt wurde und zeitweise zu den Top-Ten-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung gehörte, fiel innerhalb weniger Tage auf bis zu 0,28 $. Vielen Anlegern, die in den vergangenen Monaten mit Terra sensationelle Buchgewinne verbucht hatten, droht nun ein Totalverlust. Ein warnendes Beispiel dafür, dass Kryptowährungsinvestitionen hochspekulativ und nichts für schwache Nerven sind.

yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA

ANLEGERINFORMATIONEN

Die scharfe Korrektur am Kryptomarkt setzt dieser Tage auch die Aktien von Bitcoin und Co nahestehenden Unternehmen stark unter Druck. Dem kann sich auch das amerikanische Fintech Block (ehemals Square) nicht entziehen, schließlich hat das Unternehmen selbst rund 8.000 Bitcoins als langfristige Geldanlage in der Bilanz und ermöglicht Nutzern seiner „Cash“-App den Handel mit Kryptowährungen. Der Rest seiner Aktivitäten ist jedoch weitgehend unabhängig vom Kryptomarkt, was Block zu einem interessanten Akteur an der Schnittstelle zwischen Krypto und dem traditionellen Markt macht. Risikofreudige wagen es mit einer Return-Wette.

Obwohl Bitcoin derzeit auf dem niedrigsten Stand seit über einem Jahr gehandelt wird, bleiben viele Anleger loyal, egal was passiert. Denn wenn Sie lange genug dabei sind, wissen Sie, dass es immer 60, 70 oder sogar 80 Prozent Retracements gab und der Kurs bis heute immer gestiegen ist. Früher oder später wird er wieder neue Höchststände erreichen, da sind sich viele Bitcoin-Fans sicher. Sie sehen Rückschläge wie den aktuellen als Kaufgelegenheiten. Wer diesen Optimismus teilt und genug Geduld mitbringt, kann beispielsweise mit VanEcks Bitcoin ETN als Alternative zum Direktkauf einen Fuß in die Tür bekommen.

Blockieren Sie ausgewählte Hebelprodukte (ex Square)Mit Knockouts können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel aus und wir zeigen Ihnen die passenden offenen Produkte im Block (ex quadratisch)

Der Hebel muss zwischen 2 und 20 liegen

Keine Daten

Bildquellen: Wit Olszewski / Shutterstock.com, Chinnapong / Shutterstock.com, Finanzen Verlag