Freier Eintritt für Menschen aus der Ukraine.

Posted on
Freier Eintritt für Menschen aus der Ukraine.

(Motorsport-Total.com) – Die DTM lädt ukrainische Passinhaber kostenlos zum DTM-Wochenende an den Lausitzring vom 20. bis 22. Mai ein. Das gab Martin Tomczyk, neben seiner Tätigkeit als DTM Trophy Manager auch DTM-Repräsentant für die Marke und den Sportbereich, bei einem Benefiz-Fußballspiel zwischen Bundesligist Borussia Mönchengladbach und der ukrainischen Nationalmannschaft im Borussia-Park bekannt.

Philipp Ellis

Ukrainer können kostenlos zum DTM-Wochenende in die Lausitz

Zoomen

„Wir fanden die Idee dieses Benefizspiels so cool, dass wir uns spontan entschieden haben, die Einladung für ukrainische Bürger am Lausitzring zu wiederholen“, erklärt der ehemalige DTM-Champion die Entstehung der Aktion.

Das Benefizspiel in Mönchengladbach war das erste Spiel der ukrainischen Nationalmannschaft nach Kriegsausbruch. Das Spiel, an dem hochkarätige Spieler beider Seiten teilnahmen und dem die Menschen in der Ukraine zugute kamen, wurde als Zeichen der Solidarität ausgetragen und diente der Nationalmannschaft als Aufwärmspiel für die WM-Qualifikationsspiele in Katar.

Help Ukraine: Wie sich Tomczyk im März verlobte

Martin Tomczyk, der seine aktive Rennfahrerkarriere Ende vergangenen Jahres im Alter von 40 Jahren beendete und seit dem 1. Januar 2022 an der Spitze der ITR-Organisation der DTM steht, war von Anfang an dabei. Der gebürtige Rosenheimer mobilisierte gemeinsam mit Freunden und Familie die Umwelt und machte sich Anfang März mit einem Dutzend Lastwagen auf den Weg zur Grenze, um dort dringend benötigte Hilfsgüter zu bringen.

Martin Tomczyk

Tomczyk (rechts) und ProSieben-Moderator Matthias Opdenhövel beim Benefizspiel Zoomen

„Ich bin immer noch überwältigt von der Hilfsbereitschaft und dem Engagement, das in nur wenigen Stunden gezeigt wurde“, sagte der ehemalige DTM-Champion.

„Natürlich war die Aktion total anstrengend. Erst alles, alles Organisatorische, dann packen wir bis spät in die Nacht die Kisten, beladen die LKWs und fahren morgens los. Wir waren insgesamt 25 Stunden unterwegs und am Montag ging es direkt zurück ins Büro.”

So sieht das Ukraine-Paket auf dem Lausitzring aus

Die Aktion hinterließ einen bleibenden Eindruck: „Ich bekomme immer noch Gänsehaut, ich war dabei, ich habe persönlich gesehen und gespürt, wie dringend unsere Hilfe benötigt wird. Und das entschädigt am Ende für alles“, sagte Tomczyk während der ProSieben-Sendung.

Die Einladung gilt für alle Personen mit ukrainischem Pass. Die entsprechenden Freikarten der Kategorie 2 (Tribüne B und G) inkl. Fahrerlager- und Boxengang-Erlebnis werden nach Vorlage des Ausweises vor Ort an der Abendkasse abgegeben. Das Rennen auf dem Lausitzring ist das erste deutsche DTM-Rennen und eröffnet gleichzeitig die Saison der plattformeigenen Serien DTM Trophy und DTM Classic (hier klicken für TV-Termine und Live-Streaming).