Gott des Donners kann sich in Thor: Love and Thunder zurückziehen – ist dies der letzte Thor-Film?

Posted on

Anzeige

Bei all der Verrücktheit des Multiversums, mit der wir uns im Marvel Cinematic Universe beschäftigt haben, fühlt sich Thor: Love and Thunder wie ein Hauch frischer Luft als ein eher zurückhaltender Superheldenfilm an. Dies wird der erste Thor-fokussierte Film seit der Veröffentlichung des von der Kritik gefeierten Thor: Ragnarok im Jahr 2017 sein.

Ragnarok-Regisseur Taika Waititi kehrt zurück, um die nächste Geschichte in der God of Thunder-Saga zu inszenieren. Aber könnte es auch Thors letzter sein?

Marvel-Fans fragen sich, ob Thor: Love and Thunder der letzte Thor-Film sein wird, wie wir ihn kennen. Könnte Chris Hemsworth angesichts der Möglichkeit, dass Natalie Portmans Figur im Film die nordische Gottheit erreicht, seinen Umhang aufhängen? Könnten die Thor-Filme ohne ihn weitergehen? Folgendes wissen wir bisher über Love and Thunder.

Quelle: Marvel Studios

Chris Hemsworth in Thor: Liebe und Donner

Ist Thor: Love and Thunder der letzte Thor-Film?

Thor: Love and Thunder spielt nach den Ereignissen von Avengers: Endgame. Nach einem langen Leben des Kämpfens auf Asgard sucht Thor nach einem neuen Ziel und einem neuen Gefühl des Friedens. In der Zwischenzeit scheint Jane Foster (Natalie Portman) bereit zu sein, ihn als Gott des Donners zu ersetzen, da sie einen wiederhergestellten Mjolnir führen und neue Kräfte erlangen kann. Sie suchen einander um Hilfe, während sie versuchen, Gorr den Göttertöter (Christian Bale) davon abzuhalten, seinem Namensvetter gerecht zu werden und alle Götter zu töten.

Der neueste Thor-Film findet die Hauptfigur an einem Scheideweg in seinem Leben. Nach vielen harten und schwierigen Kämpfen kämpft er darum, seinem Platz im Universum eine neue Bedeutung zu geben. Als einer der ursprünglichen MCU Avengers hat er gesehen, wie viele seiner Freunde sich im Dienst geopfert oder sich einfach zurückgezogen haben. Während seiner Superheldenkarriere lernte er, dass es mehr bedeutet, ein Gott zu sein, als nur stark zu sein. Mit nur noch wenigen Kämpfen weiß er nicht, was er mit sich anfangen soll.

Quelle: Marvel Studios

Natalie Portman in Thor: Liebe und Donner

Thors Reise im Film scheint definitiv, aber bedeutet das, dass Love and Thunder der letzte Thor-Film sein wird? Mit etwas Glück wird das nicht der Fall sein, denn es gibt bereits einen vielversprechenden neuen Kandidaten, der die Position des God of Thunder besetzen könnte. Da Jane Foster die Rolle von Mighty Thor übernehmen wird, ist es möglich, dass Thors Name in einem zukünftigen Film mit Natalie Portman wieder an Bedeutung gewinnt.

Die Jury über Chris Hemsworths Rolle als Thor ist immer noch uneins. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens war noch nicht bestätigt, ob dies Chris‘ letzter Auftritt als Thor sein wird. Aber die Theorien kursieren. Ein Reddit-Thread postuliert, dass eine Aufnahme im ersten Trailer das Schicksal des ursprünglichen Thor aufziehen könnte. Obwohl es scheint, dass Thor selbst Stormbreaker ausschaltet, um seine Kampfwaffen niederzulegen, denken einige Leute, dass dies Jane Foster ist, die Thors Grab mit ihrer Waffe markiert.

Love and Thunder könnte einen neuen Thor vorstellen, der das Vermächtnis des Gottes des Donners sehr wohl fortsetzen könnte. Was den ursprünglichen Thor betrifft, so könnte das nordische Nachleben von Valhalla in seiner Zukunft liegen. Aber so oder so, ihre Reise wird irgendwie enden.

Thor: Love and Thunder kommt am 8. Juli 2022 in die Kinos.

Anzeige