Hulu’s Fire Island ist der bisher schwulste Film, der auf einem Roman von Jane Austen basiert

Posted on

Anzeige

Wenn eine Figur in einem Film aus dem Jahr 2022 in einem lockeren Gespräch „Too rough, Tai“ sagt, weißt du, dass sie dazu bestimmt ist, ein Kultklassiker zu werden. Der fragliche Film mit dieser Clueless-Zeile ist Hulus Fire Island, die queere Sommer-Rom-Com unserer Träume. Von Regisseur Andrew Ahn (Spa Night), der eine Leidenschaft für authentische queere asiatische Filme hat, folgt Fire Island einer Gruppe schwuler Männer, die jeden Sommer in die New Yorker Fire Island Pines reisen, nachdem sie sich am „fucking place of brunch“ getroffen haben. Sie arbeiteten vor einem Jahrzehnt.

Die Jungs treffen ihre lesbische Good Judy namens Erin, natürlich gespielt von der legendären Margaret Cho, die ihre auserwählte kleine Familie abrundet. Obwohl sie sich im New Yorker Hotspot versammeln, um zu feiern und ihr wahres queeres Selbst zu zeigen, gibt es nicht nur Regenbögen und Einhörner. „Ich kann nicht glauben, dass du mich dazu überredet hast, das noch einmal zu tun. Ich komme hierher [and] Ich fühle mich so allein“, sagt Howie, ein hoffnungsloser Romantiker, im Trailer.

Und weil Erins finanzielle Probleme sie zwingen könnten, ihr Strandhaus aufzugeben, könnte dies das letzte Treffen der Bande auf Fire Island sein. Während diese Insel des Feuers wie jede andere wunderbar inklusive moderne Komödie aussehen mag, ist sie eigentlich eine wunderbar inklusive moderne Komödie, die auf einem Roman von Jane Austen basiert. Das stimmt, es sieht aus wie Filme aus den späten 90ern und frühen 2000ern wie Clueless und Bridget Jones’s Diary. Auf welchem ​​seiner Bücher basiert es also?

Quelle: HuluHulus’ Fire Island verleiht Jane Austens Pride and Prejudice einen modernen, queeren Touch.

„Es ist eine akzeptierte Wahrheit, dass ein alleinstehender Mann mit großem Vermögen eine Frau suchen muss“, verkündet Protagonist Noah (Joel Kim Booster) zu Beginn des Films und macht sich sofort über das unkonventionelle Setting lustig, wie es in einer Siddhant-Rezension beschrieben wird von IGN. Mit offenem Sarkasmus in seiner Eröffnung (der berühmte Anfang von Jane Austens Roman) ist es klar, dass Fire Island sich mit Pride and Prejudice kreative Freiheiten genommen hat, was es frisch, zukunftsorientiert und geradezu lustig macht.

In der Rezension von IGN wurde die Protagonistin Noah als “eine bitterere und kämpferischere Elizabeth Bennet” und ihr Liebesinteresse Will (Conrad Ricamora) als “eine ebenso bittere Fitzwilliam Darcy” beschrieben.

Seltsamerweise bringt Darcys unbeholfener Kommentar über Elizabeth – „Sie ist nicht hübsch genug, um mich in Versuchung zu führen“ – Wills unangenehme Version von Noah zum Vorschein: „Er ist nicht gut genug, um so nervig zu sein.“ vielleicht sollten wir zurückgehen und uns vergewissern), Fire Island scheint den Themen des Buches von Klasse, Familie und, nun ja, Stolz und Vorurteilen treu zu bleiben. Und nein, wir meinen nicht unbedingt Gay Pride, aber wenn der Schuh dir passt!

Comedians wie Bowen Yang, Margaret Cho und Joel Kim Booster bilden die urkomische Besetzung.

Wir sind nicht nur von der Handlung und dem Drehbuch angezogen, die von Star Joel Kim Booster (Singled Out) geschrieben wurden, sondern auch die Besetzung ist unglaublich, vielfältig und geradezu sympathisch. Komikerin und Schauspielerin Margaret Cho, die ebenfalls pansexuell ist, muss nicht vorgestellt werden, da ihre Beiträge zu Film, Fernsehen und Stand-up-Comedy seit Jahrzehnten Freude bereiten.

Bowen Yang wurde als Autor für die 44. Staffel von SNL engagiert und trat während der Staffel sogar als Kim Jong-un auf. Er wurde 2021 ein reguläres Besetzungsmitglied. Nicht nur das, Fans von Awkwafina Is Nora From Queens werden ihn als Edmund erkennen. Joel Kim Booster ist vor allem für seine Stand-up-Comedy bekannt (er wurde 2017 von Vulture zu einem der 20 Comedians You Should & Will Know ernannt) und als Produzent hinter den Kulissen. Er hat in Comedy Centrals The Half Hour und History of Swear Words auf Netflix mitgewirkt.

Schauen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Bowen Yang (@fayedunaway)

Die meisten Darsteller von Fire Island (wenn nicht alle) sind Mitglieder der LGBTQ+-Community. Zur Besetzung gehören auch Zane Phillips (Legacies), Matt Rogers (Q-Force), James Scully (Straight Up) und Nick Adams (An Englishman in New York).

Fire Island wird am Freitag, den 3. Juni 2022 auf Hulu uraufgeführt.

Anzeige