Informationen zur Formel E in Jakarta

Posted on

Jakarta – Vor der Rennpremiere in Jakarta beobachten die Ingenieure der Formel-E-Teams mit Sorge die Wettervorhersage, da die Elektroserie zum ersten Mal seit einiger Zeit wieder in die Tropen reist.

Meteorologen erwarten am Renntag Höchstwerte von 33 Grad Celsius. Am Nachmittag sind auch einzelne Gewitter möglich.

Daher dürfte der Umgang mit den Wetterbedingungen im Kampf um den Sieg im Rennen entscheidend sein. Erstmals in der Saison 2022 könnte das Batterie-Temperaturmanagement das Rennen bestimmen und noch wichtiger sein als die Energierückgewinnung.

Denn ab 72,5 Grad Celsius droht ein schneller Verlust der Akkuleistung. „Wenn Sie das überschreiten, verlieren wir pro 0,1 Grad Celsius 50 Kilowatt Leistung. Sobald wir 72,9 oder 73,0 Grad erreichen, bleibt das Auto stehen und das Rennen ist vorbei“, erklärt Max Günther in „e-formula.of“.

Kalender, TV und Live-Übertragungen des Jakarta E-Prix

Nachtschwärmer kommen beim Formel-E-Rennen in Jakarta voll auf ihre Kosten. Die meisten Sessions finden aufgrund der fünfstündigen Zeitverschiebung in der deutschen Nacht von Freitag bis Samstag statt. Das Rennen startet pünktlich um 10 Uhr beim Samstagmorgenbrunch. Trotz der langen Anreise von ausschließlich in Europa ansässigen Teams findet nur ein Rennen in Indonesien statt.

Route

Die Organisatoren des Jakarta E-Prix haben eigens für die Formel E einen semipermanenten Stadtkurs geschaffen. Beim Bau wurde unter anderem Bambus verwendet, um der Asphaltoberfläche genug Stabilität auf nassem Untergrund zu geben. Der 2,37 Kilometer lange Rundkurs bei Playa Ancol hat insgesamt 18 Kurven und wird im Uhrzeigersinn gefahren.

Das Formel-E-Designteam genoss bei der Gestaltung der Strecke viel Gestaltungsspielraum. Dadurch ergaben sich unterschiedliche Kurvenbreiten und Überhöhungen. Die Runde beginnt mit drei Rechtskurven, die die Fahrer in einen breiten Mittelsektor führen. Die Angriffszone liegt ab Kurve 16 gut abseits des Sweetspots, bevor die Fahrer auf die 600 m lange Start-/Zielgeraden zurückkehren.

Kurzinformation

  • Die letzte FIA-Motorsportveranstaltung in Indonesien war ein GP2-Asien-Rennen auf dem Sentul Circuit, etwa 50 Kilometer südlich der Formel-E-Strecke, und wurde vom aktuellen Nissan-Fahrer Sebastien Buemi gewonnen.
  • Die meisten Geschäfte in Jakarta verkaufen keinen Alkohol. Laut Medienberichten soll in diesem Jahr auch Alkohol vom Podium der Formel E verbannt werden.
  • Um Staus zu reduzieren, sind einige Straßen per Gesetz nur an „geraden“ Tagen im Monat für Fahrzeuge mit einer geraden letzten Ziffer auf ihren Nummernschildern zugelassen. An „ungeraden“ Tagen gilt die gleiche Regelung für Fahrzeuge mit ungerader Endziffer.
  • Jakarta könnte bald den Titel der Hauptstadt verlieren. Im Juli soll auf der Insel Borneo mit dem Bau eines neuen Regierungssitzes begonnen werden, auch weil ein Großteil von Jakarta aufgrund des steigenden Meeresspiegels bis 2050 im Ozean versinken könnte.
  • Die Istiqlal-Moschee in Jakarta ist die größte Moschee in Südostasien. Mehr als 120.000 schiitische Gläubige können sich hier gleichzeitig aufhalten.

Testet Vettel die Formel E? was zuletzt passiert ist

Die meistdiskutierte Geschichte seit dem letzten Rennen: DS Techeetah-Teamchef Thomas Chevaucher lud Sebastian Vettel zu einem Test der Formel E. Ansonsten war in den letzten zweieinhalb Wochen mehr Bewegung auf dem Fahrermarkt.

Unter anderem mehrten sich die Anzeichen, dass das Nissan e.dams-Team Altmeister Sebastien Buemi nach acht gemeinsamen Jahren in der Formel E an Envision verlieren könnte. Der Schweizer könnte dort Robin Frijns ersetzen, der ABT-Direktor sein soll. Auch Elektro-Serien-Rennställen droht für die Gen3-Ära eine saftige Preiserhöhung: Die Neuwagen werden laut Aussage der FIA um mehr als 100.000 Euro teurer als zunächst angenommen.

Alle News aus der Welt des Motorsports und exklusive Blicke hinter die Kulissen auf unserem ran__racing Instagram Account.

Wollen Sie die größten Motorsportnachrichten, Videos und Fakten direkt auf Ihrem Smartphone? Dann holen Sie sich die neue App mit Push-Benachrichtigungen für die wichtigsten Neuigkeiten aus Ihrem Lieblingssport. Erhältlich im App Store für Apfel Y Android.