Kino Boizenburg: Auszeichnung im Jubiläumsjahr | NDR.de – Kultur

Posted on
Kino Boizenburg: Auszeichnung im Jubiläumsjahr |  NDR.de – Kultur

Stand: 06.08.2022 15:41

Das Kino Boizenburg gehört zu den mit dem MV-Filmkulturpreis ausgezeichneten Kinos. Was ist so besonders an diesem kleinen Haus? Thomas Naedler sah sich im Raum um.

von Thomas Nädler

An diesem sonnigen Nachmittag in Boizenburg passiert nicht viel. Der Pferdemädchenfilm „Immenhof“ geht bereits in die zweite Woche. Viele, die es sehen wollen, haben es gesehen: Acht Gäste sitzen im Saal im ersten Stock. Es wird auch für Veranstaltungen genutzt.

„Die Bühne wurde gerade verkleinert, kann aber vergrößert werden, wenn echte Bands spielen. Hier können die Sitze verschoben werden“, erklärt Christian Lempp. Er übernahm das Kino vor 20 Jahren als Chef eines Unternehmens, das zu 60 Prozent der Stadt und zu 40 Prozent einer Hamburger Filmproduktion gehört.

$ 70.000 Stipendium der Stadt

Damit gilt das Haus als kommunales Kino, das das Überleben der 11.000-Einwohner-Stadt an der Elbe sichert. Im diesjährigen Haushalt planen die Stadtpolitiker eine Förderung in Höhe von 70.000 Euro ein. „Man hat erkannt, dass das mit Abstand die billigste Kultur- oder Freizeiteinrichtung dieser Stadt ist. Jedes Museum, jede Bibliothek, jedes Schwimmbad, jedes Fitnessstudio ist viel, viel teurer“, berichtet Lempp.

Das Kinoticket kostet zwischen fünf und acht Euro fünfzig. Weil viele Kinder und Jugendliche die Vorstellungen besuchen, lag der durchschnittliche Kartenpreis hier in Boizenburg im vergangenen Jahr bei nur sechs Euro; bundesweit sind es im Schnitt ein und siebzig Euro mehr. In normalen Jahren kommen jährlich rund 25.000 Besucher; in den Jahren der Pandemie waren es bis zu zwei Drittel weniger.

Zwei Korridore – mit Fernbedienung aus der Box

Eine schmale Treppe führt in den zweiten Raum fast bis zur Decke; Wenn Sie in die falsche Richtung gehen, befinden Sie sich im Vorführraum und können das Summen des Computers und des Projektors hören. Alles kann sogar von der Kasse aus ferngesteuert werden, was Personal spart. Die drei halten hier ihr Kino am Laufen. 45 Plätze unten – 122 Plätze oben. „Das Kino ist groß genug. Ich würde sagen, es ist fast zu groß für Boizenburg“, sagt Christian Lempp.

Erstmals vor 90 Jahren

Christian Lempp, Betreiber des Kinos Boizenburg, vor einer mit Filmplakaten beklebten Bushaltestelle © NDR / Thomas Naedler Foto: Thomas Naedler

Wer alle 60 Filme in den Wimmelbildern an den Boizenburger Bushaltestellen erkennt, kann eine Jahreskarte für das Kino gewinnen.

In diesem Jahr feiern sie hier zwei Jubiläen: Vor neunzig Jahren wurde in dem schmalen Haus im Zentrum der Stadt der erste Film gezeigt; Leider weiß niemand mehr, welcher es war. Vor 20 Jahren wurde das von vielen bereits totgesagte Haus gerettet: Die Stadt wurde Gesellschafter, ein zweiter Raum wurde eingerichtet.

Freikarten gewinnen: Wimmelbilder an Bushaltestellen

Deshalb haben sich Christian Lempp und seine Kollegen ein Rätsel ausgedacht: für die Zuschauer. Heutzutage hängen Wimmelbilder wie große Werbetafeln an Bushaltestellen in Boizenburg: Ein Illustrator hat 60 Filme darin versteckt. „Wer alle 60 Filme anerkennt, gewinnt eine kostenlose Jahreskarte für das Kino Boizenburg“, begründet Lempp den Wettbewerb.

In der Filmbranche wird immer wieder die Frage diskutiert, wie das Zuhause angesichts der prall gefüllten Mediatheken in den Wohnzimmern generell sein Überleben sichern kann. Eine oft vorgebrachte Idee ist, dass Kinos zu sozialen Knotenpunkten werden sollten, an denen Menschen miteinander reden können. Filmthemen könnten dafür einen Schub geben.

Mit allem, was das Boizenburger Kino aktuell in der Kleinstadt filmisch und kulturell zu bieten hat, kommt es dieser Idee sehr nahe.

Mehr Informationen

Reihe roter Filmsitze © Fotolia/Sandro die Carlo Darsa

Hauptgewinner sind in diesem Jahr das Kino Wundervoll und der Filmclub Casablanca. Plus

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Nordwelle | Kulturzeitschrift | 08.06.2022 | 19:30

ndr-Logo