Krypto-Marktbericht: Wie sich Bitcoin & Co. entwickeln Dienstagnachmittag | Nachrichten

Posted on

Der Bitcoin-Preis stieg um 0,70 Prozent auf 29.318,46 $ um 12:26 Uhr. Bitcoin durchbrach das Vortagesniveau von 29.113,48 $.

Inzwischen wird Bitcoin Cash bei 191,27 $ gehandelt. Das bedeutet ein Minus von -0,31 Prozent im Vergleich zum Vortag (191,86 $).

Werbung

Profitieren Sie auch von fallenden Kursen: Handeln Sie Kryptowährungen jetzt direkt mit Hebel.

Handel jetzt

Plus500: Hinweise beachten5 zu dieser Anzeige.

Kommerziell

Möchten Sie in Bitcoin investieren? Wir erklären die Möglichkeiten
Hier können Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

Gleichzeitig fiel der Preis von Ethereum um einen Prozentsatz auf 1.972,38 $. Einen Tag zuvor waren es 1.972,83 $.

Außerdem hat Litecoin eine Prämie. Um 12:26 Uhr stieg Litecoin um 1,12 Prozent auf 69,81 $. Am Vortag lag der Kurs bei 69,04 US-Dollar.

Inzwischen wird Ripple bei 0,4060 $ gehandelt. Das bedeutet ein Plus von 0,28 Prozent im Vergleich zum Vortag ($0,4048).

Auch der Cardano-Kurs befindet sich im Aufwind. Um 12:25 Uhr stieg Cardano um 0,41 Prozent auf 0,5151 $, gegenüber 0,5130 $ am Vortag.

Daneben ist Monero um 1,61 Prozent auf 188,30 $ gestiegen. Am Vortag lag der Kurs bei 185,30 $.

Währenddessen bewegt sich IOTA kaum. Am Dienstagnachmittag lag der IOTA-Kurs bei 0,3327 $, der Wert des Vortages lag bei 0,3300 $.

Währenddessen bewegt sich der Verge-Kurs kaum noch. Um 12:25 Uhr werden 0,0051 $ gemeldet, was der gleiche Kurs wie am Vortag ist.

Unterdessen bewegt sich der Preis von Stellar kaum. Um 12:26 Uhr zeigt es 0,1291 $, was dem Kurs des Vortages entspricht.

Derweil geht es für NEM bergab. Um 12:25 Uhr war er um -2,08 Prozent auf 0,0546 $ gefallen. Gestern lag der NEM-Kurs noch bei 0,0557 US-Dollar.

Inzwischen wird der Dash-Kurs bei 60,89 $ gehandelt. Im Vergleich zum Vortag (59,83 $) ist das ein Plus von 1,77 Prozent.

Außerdem wertet NEO um 12:25 ab. Er ist um -1,93 Prozent auf 11,11 $ gefallen, von 11,32 $ am Vortag.

Redaktion finance.net

Bildquellen: Wit Olszewski / Shutterstock.com, Lukasz Stefanski / Shutterstock.com