Lauterbach plant umfassende Corona-Vorbereitungen für den Herbst | Nachrichten

Posted on

BERLIN (dpa-AFX) – Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach plant umfassende Vorkehrungen für eine nach dem Sommer voraussichtlich angespanntere Corona-Lage. „Wir dürfen nicht wie im vergangenen Herbst unvorbereitet in die Krise gehen. Wir müssen gut vorbereitet sein“, sagte der SPD-Politiker bei der Haushaltsdebatte im Bundestag am Donnerstag. Dazu gehörten Konzepte für Impfstoffe und Tests, genauere Daten zur Belastung in Kliniken, besserer Schutz für Risikogruppen etwa in Pflegeheimen und Änderungen des Infektionsschutzgesetzes.

Das Impfkonzept werde es ermöglichen, für alle möglichen Varianten des Virus den passenden Impfstoff zu haben, sagte Lauterbach. „Wir wissen, dass alle im Herbst den besten Impfstoff wollen. Es wird niemand sagen, dass ich den zweitbesten nehme.“ Daher sollte so viel Impfstoff gekauft werden, dass alle versorgt werden können. „Das wird auch bedeuten, dass wir Impfstoffe vernichten müssen. Aber wir sind so von allen Möglichkeiten abgedeckt und das ist es, was die Bevölkerung will.“

Die Tests sollten nicht nur der Überwachung der Pandemie dienen, sondern auch Teil der Eindämmung sein, stellte der Minister klar. Auch eine Behandlungsstrategie für Covid-19-Erkrankte sei geplant: “Wir haben diese Medikamente derzeit, aber wir verwenden sie nicht so, wie sie verwendet werden könnten.” Gefährdete Gruppen in Pflegeeinrichtungen, aber auch Menschen mit Immunschwäche sollten deutlich besser geschützt werden. Unter anderem müssen tagesaktuelle und damit genauere Daten zu freien Betten auf Intensivstationen erfasst und an das Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldet werden.

Zu den geplanten Änderungen des Infektionsschutzgesetzes äußerte sich Lauterbach nicht. Die derzeit geltende Rechtsgrundlage für mögliche Schutzbedarfe in den Bundesländern läuft am 23. September aus. Der Minister machte unlängst deutlich, dass die derzeit stark reduzierten Instrumente für den Herbst nicht ausreichen werden. Generell herrscht derzeit “eine schwierige Stimmung”, sagte Lauterbach. Manche glauben, dass die Pandemie vorbei ist, andere sind sich nicht sicher, wieder andere sind besorgt. Grünen-Experte Janosch Dahmen warnte davor, sich im Sommer wieder hinzulegen und die Herbst- und Winterproviant unter den Tisch zu lassen.

Oppositionsredner kritisierten unter anderem, dass die Bundesregierung nun wieder große Mengen Impfstoff bestelle, während Millionen ungenutzter Dosen gehortet würden.

/sam/DP/men