Liminal BioSciences gibt Finanz- und Geschäftsergebnisse für das erste Quartal 2022 bekannt | Nachrichten

Posted on

  • Geplante klinische Phase-1a-Studie mit aufsteigender Einzeldosis (“SAD”) mit Fezagepras soll im zweiten Quartal 2022 beginnen
  • Abschluss der Sicherheitsanalyse und der pharmakokinetischen (“PK”) Daten aus der klinischen Phase-1-Studie mit mehreren aufsteigenden Dosen von Fezagepras (“MAD”)
  • Bezahlte das besicherte Darlehen in Höhe von 39,1 Millionen US-Dollar vollständig und gab die Sicherheiten für die Vermögenswerte des Unternehmens frei
  • Nettoverlust von 11,2 Millionen US-Dollar für das am 31. März 2022 endende Quartal im Vergleich zu 20,8 Millionen US-Dollar für das am 31. März 2021 endende Quartal

LAVAL, Qualitätskontrolle Y CAMBRIDGE, VEREINIGTES KÖNIGREICH, 12. Mai 2022 /PRNewswire/ — Liminal BioSciences Inc. (NASDAQ: LMNL) (“Liminal BioSciences” oder das “Unternehmen”) gab heute seine Finanzergebnisse für das erste Quartal zum 31. März 2022 bekannt.

Wir haben im ersten Quartal 2022 bereits erhebliche Fortschritte bei der Entschuldung des Unternehmens und der Verfeinerung unserer datengesteuerten Roadmap für unser Portfolio gemacht“, sagte er. Bruce Pritchard, CEO von Liminal BioSciences. Wir freuen uns darauf, im dritten Quartal 2022 weitere Informationen über die Ergebnisse der geplanten klinischen Phase-1a-Studie mit Fezagepras zu veröffentlichen, die als direkter Vergleich mit Natriumphenylbutyrat konzipiert ist. Darüber hinaus haben wir erhebliche Fortschritte bei der Identifizierung wirksamer Antagonisten von Fezagepras erzielt Kleine GPR84-Moleküle, einschließlich potenzieller Kandidaten für die selektive Entwicklung anderer Strukturklassen als GPR84-Antagonisten, für die bereits Daten veröffentlicht wurden. Wir freuen uns darauf, diese Dynamik bis zum Ende des Jahres 2022 aufrechtzuerhalten. Wir werden weiterhin Möglichkeiten prüfen, unsere Unternehmensstruktur zu rationalisieren und nicht zum Kerngeschäft gehörende Vermögenswerte zu verkaufen, um unser Ziel zu erreichen, Wert für unsere Aktionäre zu schaffen.“

Finanzergebnisse für das erste Quartal 2022

alle Zahlen in diesem Abschnitt sind in kanadischen Dollar angegeben.

  • das flüssige Mittel belief sich zum 31. März 2022 auf 61,2 Millionen US-Dollar, während unser Betriebskapital, das Betriebskapital abzüglich kurzfristiger Verbindlichkeiten ist, 42,7 Millionen US-Dollar betrug. Im ersten Quartal 2022 haben wir unsere besicherten Darlehen in Höhe von insgesamt 39,1 Millionen US-Dollar zurückgezahlt, den konsolidierten Darlehensvertrag mit Structure Alpha LP („SALP“) gekündigt und die zugunsten von SALP gestellten Sicherheiten für die Vermögenswerte des Unternehmens, einschließlich des geistigen Eigentums, annulliert die im Rahmen der Umstrukturierungsvereinbarung ausgegebenen Optionsscheine und beendete die Lizenzgebührenvereinbarung zwischen uns und SALP.
  • das Ausgaben für Forschung und Entwicklung n beliefen sich im ersten Quartal 2022 auf 4,4 Millionen US-Dollar, verglichen mit 4,9 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2021. Der Rückgang der F&E-Ausgaben ist hauptsächlich auf einen Rückgang der Kosten für klinische Studien Dritter um 1,3 Millionen US-Dollar zurückzuführen, der teilweise durch einen Anstieg von Third kompensiert wurde Kosten für präklinische Studien in Höhe von 0,3 Millionen US-Dollar, fehlende staatliche Zuschüsse in der aktuellen Periode im Vergleich zu 0,4 Millionen US-Dollar in der Berichtsperiode und Erfassung einer Ausgabe im Zusammenhang mit einer anfänglichen Lizenzvertragszahlung in Höhe von 0,4 Millionen US-Dollar.
  • das Verwaltungsaufwendungen beliefen sich im ersten Quartal 2022 auf 4,9 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 8,1 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2021, was einem Rückgang von 40 % entspricht. Der Rückgang der Verwaltungskosten ist hauptsächlich auf einen Rückgang der Kosten um 2,5 Millionen US-Dollar zurückzuführen, der auf niedrigere Versicherungsprämien für Direktoren und leitende Angestellte infolge der Änderung des eingetragenen Firmensitzes zurückzuführen ist Quebec zum Ontario später im Jahr 2021 und eine Verringerung der aktienbasierten Vergütungsaufwendungen um 0,6 Millionen US-Dollar.
  • Des Nettoverlust aus fortgeführten Aktivitäten nach Steuern belief sich im ersten Quartal 2022 auf 11,4 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 14,0 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2021. Der Verlustrückgang ist hauptsächlich auf geringere Verwaltungskosten zurückzuführen.
  • Des Gesamtrendite (Verlust)von verlassenen Themen war ein Gewinn von 0,2 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2022, verglichen mit einem Verlust von 6,8 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2021. Der Rückgang ist hauptsächlich auf die Ausweitung der Geschäftstätigkeit im Segment der aus Plasma gewonnenen Therapeutika im Quartal zum 31. März zurückzuführen. 2021 wirkte sich auf das gesamte Quartal aus. Für das am 31. März 2022 endende Quartal wurden die Ergebnisse aus aufgegebenen Geschäftsbereichen hauptsächlich durch Änderungen in der Leasingverbindlichkeit und Rückstellung für verbleibende Auftrags- und Entwicklungsgeschäfte des Segments Therapien auf Plasmabasis beeinflusst, die durch einen Anstieg der Inflationsrate und Schwankungen verursacht wurden. im Diskontsatz.
  • Des Jahresfehlbetrag belief sich im ersten Quartal 2022 auf 11,2 Millionen US-Dollar, verglichen mit einem Verlust von 20,8 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2021.

Über Liminal BioSciences Inc.

Liminal BioSciences ist ein biopharmazeutisches Unternehmen im klinischen Stadium, das sich auf die Entwicklung neuartiger niedermolekularer Therapien für Patienten mit entzündlichen, fibrotischen und metabolischen Erkrankungen konzentriert und dabei unsere Plattform zur Wirkstoffforschung und unseren datengesteuerten Ansatz nutzt. Der führende niedermolekulare Produktkandidat des Unternehmens, Fezagepras, hat eine klinische Phase-1-Studie mit MAD abgeschlossen, und das Unternehmen erwartet, im zweiten Quartal 2022 eine klinische Phase-1a-Studie mit SAD durchzuführen, um Vergleichsdaten zur Unterstützung seines Entwicklungsplans zu erhalten. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen derzeit einen selektiven GPR84-Antagonisten und einen selektiven OXER1-Antagonisten. Unsere GPR84- und OXER1-Antagonistenprogramme befinden sich derzeit in der präklinischen Phase.

Liminal BioSciences ist in Kanada und Großbritannien tätig.

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 in der geänderten Fassung und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der geänderten Fassung. Einige der zukunftsgerichteten Aussagen sind durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen gekennzeichnet. Aussagen, die nicht historischer Natur sind, einschließlich der Begriffe antizipieren, erwarten, vorschlagen, planen, glauben, beabsichtigen, schätzen, anstreben, prognostizieren, sollten, könnten, würden, könnten, „werden“, „prognostizieren“ und andere ähnliche Ausdrücke sind beabsichtigt, zukunftsgerichtete Aussagen zu identifizieren. Diese Aussagen beziehen sich auf die Ziele, Strategien und das Geschäft von Liminal BioSciences und beinhalten Risiken und Ungewissheiten. Zukunftsgerichtete Informationen umfassen unter anderem Aussagen über: den Fortschritt der Produktkandidaten von Liminal Biosciences, erwartete Ergebnisse klinischer Studien, die Analyse von Daten aus unseren klinischen Studien, die potenzielle Entwicklung von F&E von Liminal Biosciences, die Eigenschaften unserer Medikamentenkandidaten, die Startzeit bzw So’ne Art präklinische und klinische Studien und potenzielle therapeutische Bereiche, unsere Fähigkeit, Möglichkeiten zur Optimierung unserer Unternehmensstruktur und zur Veräußerung von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Vermögenswerten zu identifizieren und zu verfolgen, oder unsere Fähigkeit, Werte für unsere Aktionäre und Kosten im Zusammenhang mit Verträgen zu schaffen, um die Kosten im Zusammenhang mit früheren Operationen zu senken des Unternehmens.

Diese Aussagen sind „zukunftsgerichtet“, da sie auf unseren derzeitigen Erwartungen in Bezug auf die Märkte, in denen wir tätig sind, und auf verschiedenen Schätzungen und Annahmen basieren. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten abweichen, ob bekannt oder unbekannt. Unbekannte Risiken, die unser Geschäft betreffen oder wenn sich unsere Schätzungen oder Annahmen als falsch erweisen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesem Dokument beschriebenen oder prognostizierten Ergebnissen abweichen, gehören unter anderem Risiken in Bezug auf: die Fähigkeit des Unternehmens, sich zu entwickeln, erfolgreich herzustellen und zu vermarkten das Kandidatenprodukt, falls dies jemals der Fall sein sollte; die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Belegschaft, den Betrieb, die klinische Entwicklung, die regulatorischen Aktivitäten des Unternehmens sowie die finanziellen und sonstigen Auswirkungen auf das Unternehmen; die Verfügbarkeit von Finanzmitteln und Ressourcen zur Durchführung von F&E, klinischer Entwicklung, Herstellungsbetrieben oder Marketingaktivitäten; der erfolgreiche und rechtzeitige Beginn oder Abschluss klinischer Studien; die Fähigkeit von Liminal BioSciences, Finanzierungen oder Geschäftsmöglichkeiten in der pharmazeutischen Industrie zu suchen; die Fähigkeit des Unternehmens, den Nasdaq-Listungsmangel zu beheben und die Einhaltung der Nasdaq-Listungsregeln wiederzuerlangen; Unsicherheiten, die im Allgemeinen mit Forschung und Entwicklung, klinischen Studien und damit verbundenen behördlichen Überprüfungen und Genehmigungen verbunden sind; und allgemeine Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen. Eine detailliertere Bewertung dieser Risiken, Ungewissheiten und anderer Risiken, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von unseren derzeitigen Erwartungen abweichen, finden Sie in den Unterlagen und Berichten des Unternehmens bei der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission und den Akten der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden , einschließlich seines Jahresberichts auf Formular 20-F für das am 31. Dezember 2021 endende Jahr und anderer Einreichungen und Berichte, die Liminal Biosciences von Zeit zu Zeit herausgeben kann. Diese Risiken können durch die anhaltende Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Auswirkungen auf das Geschäft von Liminal BioSciences und die Weltwirtschaft noch verschärft werden. Dementsprechend können wir nicht garantieren, dass bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen eintreffen. Bestehende und potenzielle Investoren werden davor gewarnt, sich unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen und Schätzungen zu verlassen, die nur zum Datum dieser Veröffentlichung gelten. Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze und -vorschriften vorgeschrieben, übernehmen wir keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren, sei es aufgrund zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sobald neue Informationen verfügbar werden.

Firmenkontakt, Inamdar-Schrein, Manager, Investor Relations und Kommunikation, [email protected], +1 450.781.0115; Medienkontakt, Kaitlin Gallagher, [email protected], +1 212.253.8881

Ausgewählte Hebelprodukte bei registrierten Shs von Prometic Life Sciences Inc.Mit Knockouts können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel aus und wir zeigen Ihnen die passenden offenen Produkte bei Prometic Life Sciences Inc Registered Shs

Der Hebel muss zwischen 2 und 20 liegen

Keine Daten