Lothar Matthäus rechnet mit einer harten Linie bei Lewandowski

Posted on

München: Rekordnationalspieler Lothar Matthäus scherzt weiter über den deutschen Meister Bayern München und warnt seinen Ex-Klub vor allem im Transfertheater um Stürmer Robert Lewandowski vor Realismus.

Er sei gespannt, „ob die Bayern-Bosse Wort halten und Lewandowski nicht ziehen lassen, oder ob das anders gesagt ist und sie den Weltfußballer und am Ende noch mehr Qualität verlieren“, schrieb er. Weltmeister-Kapitän von 1990 in seiner Sky-Kolumne.

Matthäus hatte den Bayern vergangene Woche öffentlich Probleme zugeschrieben. Lewandowskis Wunsch, die Isar so schnell wie möglich zu verlassen, wertete der 60-Jährige als deutlichstes Zeichen für die internen Schwierigkeiten des Bundesliga-Meisters.

FCB-Position “zerfällt”? Matthäus stimmt zu

Matthäus traut Vizemeister Borussia Dortmund noch mehr zu, die Münchner vom Meisterthron zu verdrängen. Durch die bisherigen Verpflichtungen der Nationalspieler Niklas Süle, Nico Schlotterbeck und Karim Adeyemi gewinne die Mannschaft der Westfalen aus Sicht des 150-maligen Nationalspielers „langsam aber sicher an Boden, um den FC Bayern wirklich um die Meisterschaft herauszufordern“.

Matthäus teilte in diesem Zusammenhang ausdrücklich die Prognose von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zum baldigen Ende der Münchner Dominanz in Deutschland: „Ich stimme ihm zu. Die Unruhen beim FC Bayern werden dazu führen, dass auch eine andere Mannschaft Meister werden kann.“

Watzke hatte zuletzt seine Überzeugung unterstrichen, dass der FC Bayern München nach zehn Meistertiteln in Folge vor einer Schwächephase stehe. „Irgendwann bricht es zusammen, irgendwann in den nächsten Jahren bricht es zusammen“, sagte der BVB-Boss.

Matthäus rechnet damit, dass das deutsche Team die Nations League mit einem 1:1 gegen Europameister Italien im nächsten Gruppenspiel am Dienstag (20.45 Uhr/ZDF) in München gegen Vize-Europameister England weniger als ein halbes Jahr vor der Endrunde bestreiten wird der WM. der nächste Entwicklungsschritt: „Eine Lehre aus Italiens Spiel ist: Wenn wir bei der WM nicht konsequent 100 Prozent geben, werden wir auch in diesem Turnier große Probleme bekommen. Die Spieler wissen, dass sie mehr können und müssen.“ Spektakel, sie werden es gegen England und vor allem in Katar schaffen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf dein Smartphone? Dann holen Sie sich die neue App mit Push-Benachrichtigungen für die wichtigsten Neuigkeiten aus Ihrem Lieblingssport. Verfügbar im App Store für Apple und Android.