MARKT US/Wall Street steht vor kleiner Erholung nach Einbruch – Twitter-Crash | Nachrichten

Posted on

Nach einer langen Durststrecke mit einigen wackeligen Anzeichen einer Stabilisierung könnte sich die Wall Street am Freitag zumindest etwas erholen. Der Aktien-Futures-Markt deutet auf einen festeren Beginn des Handels auf dem Kassamarkt hin. Händler sprechen jedoch weiterhin von großer Sorge über die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung, das Marktumfeld mit Stagflationsbefürchtungen bleibe negativ, heißt es. Lediglich die Nasdaq verzeichnete in der laufenden Woche Abschläge von 6,3 Prozent.

Der Gouverneur der US-Notenbank, Jerome Powell, sorgte zum Ende der Woche für einen kleinen Schub. Ihm zufolge hat die Fed nicht die volle Kontrolle darüber, ob ihre straffe Geldpolitik die Wirtschaft in eine Rezession treiben wird oder nicht. Obwohl Powell eine vom Markt befürchtete “große” Zinserhöhung um 75 Basispunkte nicht vollständig ausschließen will, beruhigt er sich mit der Aussage: “Ich sagte, wir ziehen das nicht aktiv in Betracht.”

„Anders als im April, als Aktienrückgänge durch die Aussicht auf einen aggressiveren Straffungszyklus der Fed ausgelöst und von Verlusten bei Staatsanleihen begleitet wurden, standen die Rückgänge dieser Woche viel klarer im Zusammenhang mit globalen Wachstumsrisiken, wie die Fed-Fonds-Futures belegen. beginnen nun damit, einen Teil der eingepreisten Straffungen für nächstes Jahr rückgängig zu machen”, sagte Henry Hill, Marktstratege bei der Deutschen Bank.

Twitter hat dem Markt bis zu 25 Prozent vorausgetankt, Kurznachrichtendienste sind derzeit um 17,2 Prozent im Minus. Elon Musk hat die Übernahme des Kurznachrichtendienstes Twitter ausgesetzt. Der Deal liege „vorübergehend auf Eis“, sagte er. Er verwies auf Schätzungen zur Zahl der Fake-Accounts auf Twitter. Musk hat wiederholt darauf hingewiesen, dass das Entfernen von Spam-Konten und Bots von der Plattform wichtig ist, um den Wert des Unternehmens zu steigern. Sollten Fake-Accounts einen größeren Anteil an registrierten Twitter-Nutzern ausmachen als ursprünglich angenommen, könnte der Preis neu verhandelt werden.

Kontaktieren Sie den Autor: [email protected]

DJG/DJN/flf/cln

(ENDE) Dow Jones Newswires

13. Mai 2022 06:32 ET (10:32 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf TwitterMit Knockouts können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel aus und wir zeigen Ihnen die passenden offenen Produkte auf Twitter

Der Hebel muss zwischen 2 und 20 liegen

Keine Daten