Relief International startet den Verkauf von Gold Standard-Kohlenstoffzertifikaten | Nachrichten

Posted on
Relief International startet den Verkauf von Gold Standard-Kohlenstoffzertifikaten |  Nachrichten

  • Emissionsgutschriften aus Gyapa-Küchenprojekt sind hier erhältlich: www.ri.org
  • Maßgeschneiderte Pakete, um durchschnittliche Flüge, den jährlichen individuellen CO2-Fußabdruck und Hochzeiten auszugleichen
  • Seit Projektstart wurden bereits mehr als 5 Millionen Tonnen CO2 eingespart

WASHINGTON Y LONDON, 13. Mai 2022 /PRNewswire/ —Internationale Hilfe(RI) beginnt mit dem Verkauf von Emissionszertifikaten über seine Website www.ri.org. das CO2-Zertifikate nach dem Goldstandard wird zu einem Marktpreis von 15 USD pro Tonne erhältlich sein und sich an Personen richten, die den durch Reisen verursachten täglichen CO2-Fußabdruck ausgleichen möchten, Mahlzeit, Energieverbrauch zu Hause und Überspannungen bei Ereignissen. Ausgleichspakete sind einfach zu erwerben und werden verwendet, um durchschnittliche Langstrecken- und Inlandsflüge, den jährlichen privaten Energieverbrauch und Großveranstaltungen wie Hochzeiten auszugleichen.

Relief_International_Logo

Emissionsgutschriften werden über Gyapa gesammelt– Von RI erstelltes Küchenprojekt, in dem sich Familien befinden Ghana bietet saubere und effiziente Öfen. Jeder dieser effizienten Kochherde verbraucht etwa die Hälfte des Brennstoffs aktueller Alternativen, was nicht nur die CO2-Emissionen reduziert und den Druck auf die lokale Entwaldung verringert, sondern auch den Familien Geld spart. Durch das Projekt in Zusammenarbeit mit Klimaschutzexperten. Klimafolgenpartner durchgeführt wird, wurden in den letzten 12 Jahren fünf Millionen Tonnen CO2 eingespart.

Die Einführung von CO2-Zertifikaten ist Teil einer Kampagne von Relief International, „Communities Changing the Climate“, um auf die unverhältnismäßigen Auswirkungen des Klimawandels auf die Umwelt aufmerksam zu machen Bewohner in fragilen Kontexten achten darauf Macht, in der es weltweit agiert.

Anna KoontzGeschäftsführer von Relief International, erklärt: Durch den Ausgleich Ihres CO2-Fußabdrucks reduzieren Sie Ihre persönlichen Auswirkungen auf die Umwelt und helfen uns, einer CO2-neutralen Welt näher zu kommen. Wir reinvestieren Ihr Geld so mit Gemeinden in Afrika, Asien und dem Nahen Osten, um sie im Kampf gegen den Klimawandel zu unterstützen. Ein emissionsfreies Leben ist leider nicht möglich. Aber du Sie können Maßnahmen ergreifen, um Ihren CO2-Fußabdruck zu verringern und weltweit eine größere Widerstandsfähigkeit gegen das Klima aufzubauen.”

Azadeh HassaniGlobaler humanitärer Direktor von Relief International, fügt hinzu: Die Familien, die wir treffen, befinden sich bereits in einer Situation großer Verwundbarkeit, sei es aufgrund von Konflikten, Armut, Vertreibung, Ernährungsunsicherheit oder anderen externen Faktoren, die sich ihrer Kontrolle entziehen. Der Klimawandel trifft sie oft zuerst und besonders hart. Die Reinvestition von Geldern aus CO2-Zertifikaten in unsere globalen Projekte schafft einen virtuosen Kreislauf des Wandels.”

Für Presseanfragen, Interviews und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:

Vereinigte Staaten von Amerika:James DarnbrookKommunikationsbeauftragter
E-Mail: [email protected]

Großbritannien:Josie Coxon, Stellvertretender Direktor für Entwicklung und Kommunikation
E-Mail: [email protected]

HINWEISE FÜR REDAKTEURE

Kampagne der Gemeinschaften zum Klimawandel

Rehana, eine Gemüsebäuerin aus Bangladesch und Mutter von sechs Kindern, verliert wegen sehr klein Mehr Niederschlag und mehr Einkommen. In seinem Dorf steht das Wasser dem über zwei Meter großen Südsudanesen Dak bis zur Brust. Dies sind nur zwei Extremwettergeschichten, die in der Kampagne als Beispiele dienen. Die Kampagne erzählt die Geschichten von Gemeinden, die ihre Widerstandsfähigkeit im Kampf gegen den Klimawandel stärken.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.ri.org/issues/climate-change

Informationen zum Gyapa-Küchenprojekt

Das Gyapa-Projekt ist der größte Direct-to-Consumer-Anbieter von erschwinglichen Kochherden in Ghana. In den letzten 12 Jahren wurden fünf Millionen Tonnen CO2 eingespart, bei monatlich mehr als 20.000 produzierten Kochern und insgesamt 1,9 Millionen verkauften Kochern. Insgesamt wird das Projekt mehr als 600 Arbeitsplätze in der lokalen Fertigung und im Einzelhandel schaffen. Neben der Bereitstellung von Arbeitsplätzen und Einkommen investiert das Projekt in die Ausbildung und Qualifizierung lokaler Produzenten und verbessert die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter in der Produktion von Küchen,

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.ri.org/countries/ghana

Über internationale Hilfe

Relief International ist eine gemeinnützige Organisation, die mit Gemeinden in einigen der fragilsten Länderauf der ganzen Welt arbeiten zusammen, um Armut zu lindern, Wohlstand zu fördern und MenschWürde zu bewahren. Wir reagieren auf Naturkatastrophen, humanitäre Notfälle und chronische Armut in 16 Ländern in Afrika, Asien und dem Nahen Osten. Die Programme von Relief International richten sich an vier Hauptthemen: Bildung, Gesundheit und Ernährung, wirtschaftliche Chancen und WASH (Wasser, sanitäre Einrichtungen und Hygiene). Relief International ist Unterzeichner des Grand Bargaining Agreement und engagiert sich für die Förderung der Lokalisierung und Weiterentwicklung von lokale Bevölkerung geführte Entwicklung.

Relief International war Ghana aktiv und hat mitgeholfen, seinen lokalen Partner Sustainable Development and Relief Associates (SUDRA) zu gründen, der das Gyapa Cooker Project unterstützt und daran arbeitet, das Modell zum Leben zu erwecken. Ghana erweitern

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.ri.org
Twitter: @ReliefIntl

Logo: https://sunnybrookgolfandbowl.com/wp-content/uploads/2022/05/Relief_International_Logo.jpg