Ron Bielecki äußert sich nach Mob-Angriff: Er wurde „missverstanden“

Posted on
Ron Bielecki äußert sich nach Mob-Angriff: Er wurde „missverstanden“

  1. Startseite
  2. Leben
  3. Spiele

Erstellt:

Von: Noah Struthof

Auseinander ziehen

Der deutsche YouTube-Star Ron Bielecki gilt als echter Partyfreak. Aber jetzt ging er betrunken aus einem Stadion und beleidigte das Sicherheitspersonal.

Aktualisiert am 08.06.2022: Ron Bielecki hat sich jetzt zu dem Vorfall im Berliner Olympiastadion geäußert. In einer Bildunterschrift zu ihrer Instagram-Story zeigt der YouTube-Star wenig Durchblick. Er schreibt, er habe “2-3 Bier zu viel” getrunken und mit seiner Wortwahl “niemanden außer der Security beleidigen wollen”.

Die Situation entstand laut Ron Bielecki, weil sie wiederholt über seinen Vater “dumm geredet” haben und er daher aus Emotionen gehandelt hat. Er startete seine Live-Sendung aus Angst, ähnliche Geschichten zu hören, bei denen die Beteiligten im Krankenhaus landen würden. Am Ende schreibt er: „Manche machen gerne aus einer Mücke einen Elefanten“ und zeigt damit sehr wenig Einsicht. Es gibt jedoch keine Entschuldigung für seine Aussagen. Im Nachhinein hätte er aber weniger Bier trinken und eine andere Wortwahl verwenden sollen, so Ron Bielecki.

Vollständiger Name Ron Bielecki
Geburtstag 24. August 1998
Geburtsort Limousine
Follower auf YouTube 535.000 (Stand Juni 2022)
Follower auf Instagram 683.000 (Stand Juni 2022)

Ursprüngliche Meldung vom 06.07.2022: Berlin – Ron Bielecki ist in der YouTube-Szene als Partyfreak bekannt. In seinen Videos ist der ehemalige Fitness-YouTuber oft betrunken und feiert wild. Geld spielt normalerweise keine Rolle, und in kürzester Zeit baute er eine riesige Community auf. Nun scheint Ron Bielecki zu weit gegangen zu sein. Er ging betrunken aus einem Rockkonzert und beleidigte das Sicherheitspersonal. Er hat alles selbst in einer Live-Sendung aufgenommen. Die Kritik ist mittlerweile gigantisch.

Ron Bielecki: Beleidigungen und Alkohol-Clash – YouTube-Star flippt aus

Das passiert: Am 5. Juni spielten Rammstein live in Berlin und Ron Bielecki war auch dabei. Der YouTuber war wahrscheinlich mit seinem Vater dort, wurde aber anscheinend von der Sicherheit eskortiert. In einer Live-Übertragung auf Instagram zeigte sich der Youtuber erst zu dem Zeitpunkt, als er das Stadiongelände bereits verlassen hatte. Er beleidigte eine Person, die vermutlich zum Sicherheitspersonal gehört.

Knapp drei Minuten lang war der YouTuber wütend und beleidigte sein Gegenüber. Er spielte auf seinen Erfolg und Reichtum an. Er sagte: „Du verdienst 1.500 Euro im Monat. Ich mache sie wütend […] du verdienst wenig.“ Dann fügte er noch einen hinzu und sagte: „Weißt du, was ich jetzt mache? Ich bestelle jetzt 20 Dom Pérignon. Sie werden es in 30 Monaten verdienen.”

Anschließend drohte er der Person mit körperlicher Gewalt und behauptete, er würde mehr als 300.000 Euro im Monat verdienen. Während seines Ausrasters machte der YouTuber Fotos mit Fans, die vor dem Stadion standen.

Wie reagiert die Community auf das Phänomen? Der YouTube-Star filmte einen Großteil seines Freakouts und seine Fans konnten live auf Instagram verfolgen, was gesagt wurde. Jetzt ist der Shitstorm gegen Ron Bielecki groß. Er sollte sich schämen und sein Hype ist vorbei.

Während Ron Bielecki bisher hoch gefeiert wurde, schlägt die Stimmung nun um. Ein User auf Instagram zitiert Rammstein und sagt: „Wer hochgeht, fällt runter“. Andere User meinen, der YouTube-Star sollte sich mal Suchtberatung suchen. MontanaBlack sagte auch, dass Ron Bielecki eine Therapie machen sollte.

Influencer Ron Bielecki hält zwei Flaschen Champagner in der Hand
Ron Bielecki: Attacke betrunkener Mafia: YouTuber geht auf “Geringverdiener” ein © Instagram: Ron Bielecki/Pexels (Montage)

Ron Bielecki: Ein YouTube-Star mit einem Alkoholproblem

Wer ist eigentlich Ron Bielecki? Der YouTuber startete seine Karriere mit Fitnessinhalten. Dort war er mäßig erfolgreich, und im Laufe der Jahre wurde er zu einem Aufreißer, der Kondome in jeder Ecke seiner Wohnung versteckte. Seit einigen Monaten hebt es auf YouTube ab. Er filmte sich und andere YouTuber auf wilden Partys, auf denen er hemmungslos trank. Das Geld interessiert ihn nicht. Ron Bielecki sprach von einem Abend, der mehr als 30.000 Euro gekostet habe.

In der Zwischenzeit nahm er Party-Songs auf und schuf den „Tornado“. Der Tornado ist eine besonders schnelle Art, ein alkoholisches Getränk zu trinken. Seine YouTube-Videos erreichen regelmäßig über 500.000 Aufrufe und bisher wurde der YouTuber in seiner Community gefeiert. Nach seiner aktuellen Panik scheint sich das Bild zu ändern.