Schweizer Startup DePay lanciert Web3 P2P-Zahlungen für Shopify-Händler | Nachrichten

Posted on
Schweizer Startup DePay lanciert Web3 P2P-Zahlungen für Shopify-Händler |  Nachrichten

Die Web3-Zahlungslösung des Schweizer Startups DePay wird es Shopify-Händlern erstmals ermöglichen, Zahlungen direkt mit Echtzeit-Konvertierung eines beliebigen Tokens auf gemeinsame Blockchains zu erhalten.

ZUG, Schweiz, 2. Juni 2022 /PRNewswire/ — Das Schweizer Startup DePay hat heute seine offizielle Integration mit der führenden Omnichannel-Handelsplattform Shopify gestartet und markiert damit die erste Integration einer Peer-to-Peer (P2P)-Zahlungslösung für zugelassene Shopify-Händler. Die von DePay entwickelte Infrastruktur für Web3-Zahlungen basiert auf „Decentralized Finance“ (DeFi) und ermöglicht erstmals direkte Transaktionen zwischen Käufern und Händlern mit der Umwandlung beliebiger Token in Echtzeit.

Blockchain-Transaktionen sind im Allgemeinen Peer-to-Peer und in ihrem Betrieb dezentralisiert. Dennoch verwalten die meisten etablierten Krypto-Zahlungslösungen heute die Brieftaschen ihrer Kunden. Auf diese Weise wird eine dezentrale Technologie in zentrale Strukturen integriert. Dadurch werden Zahlungen zunächst von Abwicklungsintermediären im Auftrag von E-Commerce-Händlern entgegengenommen, die erst in einem späteren Schritt ihre Guthabenauszahlung auf das eigene Wallet veranlassen müssen.

DePay strebt einen Paradigmenwechsel an und beseitigt die Frage, welche Kryptowährungen ein Händler dank der DeFi-basierten All-to-All-Konvertierung akzeptiert.

„Wir freuen uns, die erste Integration einer Wallet-to-Wallet (P2P)-Zahlungslösung mit DePay bekannt zu geben.ohgesungen ffür Shopify huhndler k angebotSie können.”Er sagt Ashley FulkProduktpartnermanager bei Shopify.

„Unsere wachsende BlockchainENTWEDERÖkosystem zeigt unser Engagement für Husw.Unterstützen Sie Händler mit alternativen Zahlungsmethoden in ihren Storefrontsdeinund trage zum M beiohChancen im Einzelhandel.

„Shopify war unser vorheriges Grossº Integrationsziel. Es ist sehr aufregend, an vorderster Front die gesamte Web3-Branche voranzutreiben.” Er sagt sebastian vaterGründer von DePay.

Vorteile sdeinRhusw.Händler, die DePay verwenden:

Sofortiger Cashflow: Zahlungsabwicklung in Echtzeit mit sofortiger Verfügbarkeit im eigenen Wallet.

automatische Konvertierung: Beliebige Token werden von der Blockchain im Rahmen des Zahlungsvorgangs in händlerdefinierte Token umgewandelt.

100x Token akzeptiert: Dank DeFi-basierter und Autoscaling-Technologie können Zahlungen mit nahezu jedem Token auf unterstützten Blockchains getätigt werden.

DePay expandiert weiter auf weitere Blockchain-Netzwerke, um in naher Zukunft alle wichtigen Blockchain- und Layer-2-Lösungen vollständig zu unterstützen.

Neben dem allgemeinen Wachstum des E-Commerce schreitet auch die Akzeptanz von Kryptowährungszahlungen rasant voran. Eine aktuelle Studie ergab, dass 40 % der 18- bis 35-Jährigen bereit sind, mit Krypto zu bezahlen (Quelle: https://www.checkout.com/campaigns/demystifying-crypto). Regierungen beginnen auch zunehmend damit, ihre eigenen digitalen Zentralbankwährungen („CDBCs“) zu entwickeln.

ODERÜber DePay

DePay ist ein Pionier bei Web3-Zahlungen. Dass Schweizer Startup treibt die weltweite Einführung und Interoperabilität von Blockchain-basierten Zahlungen voran, indem es die Kernideen der Dezentralisierung mit modernsten Web3-Technologien kombiniert und auf der DeFi-Infrastruktur aufbaut.

Kontakte:
Alexander Paul / [email protected] / +41797503270

Logo: https://sunnybrookgolfandbowl.com/wp-content/uploads/2022/06/DePay_AG_Logo.jpg
Foto: https://sunnybrookgolfandbowl.com/wp-content/uploads/2022/06/DePay_Shopify.jpg
Video: https://www.youtube.com/watch?v=_rOjM2FTEeA

Schweizer Startup DePay lanciert Web3 P2P-Zahlungen für Shopify-Händler

(Foto von PRNews/DePay AG)