TV-Programme, Teilnehmer, Historie & Co.

Posted on
TV-Programme, Teilnehmer, Historie & Co.

(Motorsport-Total.com) – Drittes IndyCar-Rennen in drei Wochen und auf dem dritten anderen Streckentyp: Nach dem Superspeedway in Indianapolis und dem Stadtkurs auf Belle Isle in Detroit geht es an diesem Wochenende in die Berge und auf den als Road bekannten Highway America – Valley Railroad am Lake Elkhart.

Start des IndyCar-Rennens in Elkhart Lake 2020: Josef Newgarden führt

Road America am Elkhart Lake: Eine der beliebtesten Strecken weltweit (Foto: 2020)

Zoomen

Die fast 4 Meilen lange Naturrennstrecke ist bei Fans und Fahrern gleichermaßen beliebt. Es erschien erstmals auf dem IndyCar-Zeitplan während der CART-Saison 1982. Es gab jedoch kein durchgehendes Fahren in Elkhart Lake. In der ChampCar-Ära gab es ein Jahr Pause (2005). Und nach der Wiedervereinigung im US-Formelsport (2008) war Road America jahrelang sogar draußen.

Erst 2016 kehrte eine der beliebtesten permanenten Rennstrecken in den IndyCar-Kalender zurück. Seitdem wird Road America jährlich besucht, und das Corona-Jahr 2020 hatte sogar einen Double Header mit zwei IndyCar-Rennen an einem Wochenende.

In der laufenden IndyCar-Saison 2022 ist Elkhart Lake das achte von 17 Rennen und beendet damit sozusagen die erste Saisonhälfte. Dies gilt umso mehr, als es vor der Wiederaufnahme der Saison Anfang Juli noch zwei rennfreie Wochenenden geben wird. Der Detroit-Sieger Will Power kommt in Elkhart Lake an und führt die IndyCar-Wertung 2022 an.

Nachfolgend finden Sie alle wichtigen Informationen zu IndyCar 2022 in Elkhart Lake im Überblick:

Road America Fakten

Ort: Lake Elkhart (Wisconsin, USA)
Streckentyp: Dauerschaltung
Anzahl Kurven: 14
Streckenlänge: 4.014 Meilen (6.459 Kilometer)
Auf dem IndyCar-Fahrplan seit: 1982 (mit Pausen)
IndyCar-Geschichte: Helio Castroneves in 1:41.300 Minuten in der Saison 2017

Logo: Sonsio Grand Prix bei Road America am Elkhart Lake

Sonsio Autoversicherung ist Hauptsponsor – Renndistanz: 55 Runden Zoomen

2022 IndyCar Zeitplan Elkhart Lake (in Ortszeit; Differenz Mitteleuropa: 7 Stunden)

Freitag, 10. Juni
15:25: 1. Freies Training (75 Minuten)

Samstag 11. Juni
09:45: 2. Freies Training (60 Minuten)
12:45 Uhr: Klassifizierung (drei Segmente)
16:20 Uhr: Aufwärmen (30 Minuten)

Sonntag, 12. Juni
11:30 Uhr: Rennen – Sonsio Grand Prix at Road America (55 Runden; Start: 11:50 Uhr)

TV-Programme und Live-Stream IndyCar 2022 Elkhart Lake (in EST)

Freitag, 10. Juni
22:25 MESZ: 1. Freies Training auf indycar.com

Samstag 11. Juni
16:45 Uhr MESZ: 2. Freies Training auf indycar.com
19:45 MESZ: Qualifying auf indycar.com
23:20 MESZ: Warm-up bei indycar.com

Sonntag, 12. Juni
18:30 Uhr MESZ: Rennen auf Sky Sport F1 (Rennstart: 18:50 Uhr MESZ)

In der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) überträgt der Pay-TV-Sender Sky alle Rennen der IndyCar-Saison 2022 live und in voller Länge.

Sky bietet zwei Möglichkeiten, IndyCar live zu sehen. Zunächst einmal zum Klassiker. “SkyQ”-Abonnement, mit Receiver für den Empfang über Satellit, Kabel oder Internet. Andererseits im Rahmen von “BEEINDRUCKEND”der als reiner Streaming-Dienst ohne Receiver flexibel zubuchbar ist.

In den USA werden die Rennen der IndyCar-Saison 2022 live und in voller Länge auf dem Fernsehsender NBC übertragen. Es wird live auf dem Hauptkanal oder dem Special-Interest-Kanal von USA Network ausgestrahlt.


Fotogalerie: Top 10: Schnellste IndyCar-Strecken

Alternativ oder zusätzlich zu den NBC-TV-Übertragungen in den USA werden alle Sessions (Trainings, Qualifyings, Rennen) der IndyCar-Saison 2022 live auf Peacock, dem kostenpflichtigen Streaming-Portal von NBC, übertragen.

Außerhalb der USA werden das freie Training und das Qualifying live auf der offiziellen IndyCar-Website übertragen. Live-Wetter für alle Sitzungen (Training, Qualifying, Rennen) der IndyCar-Saison 2022 ist auch kostenlos auf der offiziellen IndyCar-Website verfügbar.

2022 Elkhart Lake IndyCar Startliste (27 Autos)

27 Autos und damit eines mehr als bei den meisten Rennen der Saison 2022 – so lang ist die Nennliste für die Rennstrecke Road America. Das Bonusauto dieses Wochenendes wird zum ersten Mal in dieser Saison eingesetzt.

Die Rede ist vom Chevrolet Paretta (Startnummer 16). Simona de Silvestro im Cockpit Im vergangenen Jahr trat Paretta Autosport beim Indy 500 als damaliges Satellitenteam von Penske (ebenfalls mit de Silvestro) an. In diesem Jahr kooperiert das Teilzeitteam nicht mehr mit Penske, sondern mit Ed Carpenter Racing. Elkhart Lake soll nicht mehr das einzige Rennen der Saison bleiben.

Neben der Ankündigung des Chevrolet Paretta gibt es eine Änderung gegenüber dem vergangenen Wochenende (Detroit). Der Juncos Chevrolet (Startnummer 77) ist wieder Stammfahrer callum ilott. Nach einer Handverletzung, die er sich beim Indy 500 zugezogen hatte, musste der Brite in Detroit aussetzen und wurde durch Santino Ferrucci ersetzt. Jetzt ist Ilott wieder einsatzbereit. Am Mittwoch erhielt er die ärztliche Freigabe.

#2 – Penske Chevrolet – Joseph Newgarden (USA) – 2 Saisonsiege
#3 – Penske Chevrolet – Scott McLaughlin (Neuseeland) – 1 Saisonsieg
#4 – Foyt Chevrolet – Dalton Kellett (Kanada)
#5 – McLaren-Chevrolet – Patricio OWard (Mexiko) – 1 Saisonsieg
#06 – Shank Honda – Helio Castroneves (Brasilien)
#7 – McLaren Chevrolet – Felix Rosenqvist (Schweden)
#8 – Ganassi Honda – Marcus Ericsson (Schweden) – 1 Saisonsieg
#9 – Ganassi-Honda – Scott Dixon (Neuseeland)
#10 – Ganassi Honda – Alex Palou (Spanien)
#11 – Foyt Chevrolet – Tatiana Calderon (Kolumbien) *
#12 – Penske Chevrolet – Willenskraft (Australien) – 1 Saisonsieg
#14 – Foyt Chevrolet – Kyle Kirkwood (USA) *
#15 – Rahal Honda – Graham Rahal (USA)
#16 – Paretta Chevrolet – Simona de Silvestro (Schweiz)
#18 – Coyne Honda – David Malukas (USA) *
#20 – Zimmermann Chevrolet – Conor Daly (USA)
#21 – Carpenter Chevrolet – Rinus VeeKay (Niederlande)
#26 – Andretti Honda – Colton Herta (USA) – 1 Saisonsieg
#27 – Andretti Honda – Alexander Rossi (USA)
#28 – Andretti Honda – Romain Grosjean (Frankreich)
#29 – Andretti-Honda – Devlin DeFrancesco (Kanada) *
#30 – Rahal Honda – Christian Lundgaard (Dänemark) *
#45 – Rahal Honda – Jack Harvey (Großbritannien)
#48 – Ganassi Honda – Jimmie Johnson (USA)
#51 – Coyne Honda – Takuma Sato (Japan)
#60 – Shank Honda – Simon Pagenaud (Frankreich)
#77 – Rushes-Chevrolet – Callum Ilott (UK) *

* Anfänger


IndyCar 2021: Lake Elkhart

Der Höhepunkt von Rennen 9 von 17 der IndyCar-Serie 2021, der REV Group Grand Prix in Elkhart Lake! Mehr Formel-Rennvideos

Geschichte: Alle IndyCar-Rennsieger am Elkhart Lake

2021: Alex Palou
2020: Scott Dixon / Felix Rosenqvist
2019: Alejandro Rossi
2018: Joseph Newgarden
2017: Scott Dixon
2016: Willenskraft

2007 (ChampCar): Sébastien Bourdais
2006 (ChampCar): AJ Allmendinger
2005: –
2004 (ChampCar): Alex Tagliani
2003 (AUTO): Bruno Junqueira
2002 (WAGEN): Cristiano da Matta
2001 (AUTO): Bruno Junqueira
2000 (Auto): Paul Tracy
1999 (AUTO): Christian Fittipaldi
1998 (WAGEN): Dario Franchitti
1997 (Auto): Alex Zanardi
1996 (AUTO): Michael Andretti
1995 (AUTO): Jacques Villeneuve
1994 (AUTO): Jacques Villeneuve
1993 (Auto): Paul Tracy
1992 (Auto): Emerson Fittipaldi
1991 (AUTO): Michael Andretti
1990 (AUTO): Michael Andretti
1989 (Auto): Danny Sullivan
1988 (Auto): Emerson Fittipaldi
1987 (AUTO): Mario Andretti
1986 (Auto): Emerson Fittipaldi
1985 (WAGEN): Jacques Villeneuve Sr.
1984 (AUTO): Mario Andretti
1983 (AUTO): Mario Andretti
1982 (WAGEN): Hector Rebaque