Werkselfen begrüßt Vizemeister – LokalKlick.eu

Posted on
Werkselfen begrüßt Vizemeister – LokalKlick.eu

LV DO Dortmund Leverkusen Hinspiel
Naina Klein im Einsatz gegen den BVB-Verteidiger (Foto: Borussia Dortmund)

Leverkusen/Dortmund. Fünf Tage nach dem Punktgewinn bei der HSG Blomberg-Lippe steht für die Werkself des TSV Bayer 04 Leverkusen das nächste NRW-Duell in der Handball-Bundesliga der Frauen auf dem Programm. Borussia Dortmund ist nicht nur ein alter Westrivale, der am Mittwoch (Anstoß: 19.30 Uhr) in der Ostermann-Arena eintrifft, sondern auch ein absolutes Top-Team der Liga.

Denn mit einer unangefochtenen Zeit von 31:19 (15:8) beim Luchs Buchholz 08-Rosengarten Handball am vergangenen Samstag holten die Schwarz-Gelben in ihrem 23. Saisonspiel nicht nur ihren 20. Sieg, sondern auch die Vizemeisterschaft mit sein neunter Sieg war ihm sicher. Obwohl die Favoritenrolle klar geteilt wird, hat die Werkself in Blomberg, wo der BVB Mitte April überraschend mit 25:26 verlor, neues Selbstvertrauen gewonnen.

„Die Leistung in Blomberg war für uns als Team ein Schritt nach vorne. Aber das kann keine Ausnahme sein, wir müssen es regelmäßig und konsequent erfassen. Eine gute Abwehr und ein guter Torhüter werden auch gegen Dortmund wichtig sein“, sagte Elfen-Trainer Johan Petersson vor dem Spiel gegen den deutschen Meister der vergangenen Saison.

„Die Vizemeisterschaft ist ein toller Erfolg für uns. Wir haben mit Bietigheim lange hart gekämpft, uns zurückgekämpft und lagen bis zum Blomberg-Spiel nur zwei Punkte zurück“, fasste Trainer André Fuhr nach dem Sieg in Buchholz die bisherige BVB-Saison zufrieden zusammen.

Für beide Mannschaften sind noch drei Spiele zu absolvieren. Während sich der BVB den zweiten Platz sichert, geht es für die Elfen noch darum, den Klassenerhalt rechnerisch abzusichern. „Wir hatten in letzter Zeit einige Probleme zu Hause, aber gegen Dortmund müssen wir sicherlich unsere Erwartungen etwas herunterschrauben. Allerdings müssen wir auch an uns glauben, dann kann etwas Zählbares dabei herauskommen“, sagt Petersson.

Im Hinspiel konnten sich die Elfen lange gegen den Favoriten behaupten und gingen zur Halbzeit sogar mit 15:12 in Führung, bevor die Schwarz-Gelben, angeführt von Alina Grijseels, die deutsche Handballerin des Jahres holten hoch. das Tempo nach der Pause und gewann trotzdem 30:24.

Die General Balance Elfen – BVB:

Lokal: 22 Spiele – 13 Siege, 0 Unentschieden, 9 Niederlagen.
Besucher: 23 Spiele: 8 Siege, 4 Unentschieden, 11 Niederlagen.
Insgesamt: 45 Spiele – 21 Siege, 4 Unentschieden, 20 Niederlagen.
Letzte Saison: 21:27 (H) – 29:31 (A).
Das Hinspiel: 12:30 Uhr.

wegschmeißen: Mittwoch, 11. Mai 2022, 19:30 Uhr, Ostermann Arena, Leverkusen.
RS: Ramesh Thiyagarajah/Suresh Thiyagarajah (München/Köln).

FERNSEHEN: Der Online-Sender sportdeutschland.tv überträgt live
HBF: TSV Bayer 04 Leverkusen vs. Borussia Dortmund live • Livestream • Sportdeutschland.TV

verklagenSPKamNR

rec728 1 Kopie